TRICK 17

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese, Marsupilami72

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5944
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von gafu »

na so kleine..
mein wagen hat solche. Seh ich auch gar nicht ein, größere zu brauchen^^
Da hab ich auch einen kaputten noch da. und gerade 4 davon entsorgt

ich sag das mal so: ich mach räderwechsel selber, und auch andere sachen am fahrzeug.
Da freu ich mich jedes mal, das ich keine so großen schweren räder herumwuchten muss.
Benutzeravatar
2moose
Beiträge: 310
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 12:01

Re: TRICK 17

Beitrag von 2moose »

uxlaxel hat geschrieben: Fr 9. Dez 2022, 16:27
So kleine Räder haben die wenigsten Autos noch drauf. Viele sind bei 15...17 Daumenbreiten und in der Lauffläche bei zwei Handbreiten mindestens. Die wiegen schon ne ganze Ecke mehr.
Vermutlich eh sinnvoller, einen kleinen alten Gratisreifen zu holen als einen vom aktuellen Auto runterzurupfen.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: TRICK 17

Beitrag von Desinfector »

Wenn ich Holz verbrenne, ist das grad mal so Zweigverschnitt mit dünnen langen Peitschen.
Ich binde davon Bündel zusammen indem ich das mit nem Spanngurt zusammenratsche und dann mit Draht umwickel. Der Spanngurt kommt dann wieder ab
Das kann ich dann wie einen Stamm ins Tonnenfeuer schieben.
Davon bildet sich flux Holzkohle und damit wird später noch gegrillt.
Benutzeravatar
Münsterländer
Beiträge: 318
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 14:55
Wohnort: Borken (bei Holland)

Re: TRICK 17

Beitrag von Münsterländer »

Vielleicht kann man den Reifen auch am Stamm lassen.
Erhöht den Brennwert deutlich.
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 13579
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von uxlaxel »

901B8F81-10D1-4DEC-967D-90947170B7CC.jpeg
Habe heute aus dem Käfig eines IBC (1000Liter-Container) zwei Fensterschutz gebaut. Zum einen kann man jetzt das Feuerholz bis direkt ans Fenster stapeln, zum anderen kann der Haufen nicht mehr einfallen und Glasbruch verursachen. Ich habe jetzt keinen Nerv, die Fenster zu ersetzen (sind schon da, aber habe keine Zeit für sowas)

Ich habe aus der mittleren Ebene paar Stäbe rausgesägt, einige nur einseitig gekappt. Die einseitigen Stäbe habe ich einfach umgeknickt, durchbohrt und an die Wand gedübelt.
Ja — es ist ein Provisorium, lange bleibt der Pfusch nicht 😀
Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 744
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: TRICK 17

Beitrag von Jan-DIY »

Ich würde mich nicht darauf verlassen das es nicht dauerhaft da bleibt.
Gekonnt improvisiert.
Gefällt mir sehr gut.
Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 1462
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von Später Gast »

uxlaxel hat geschrieben: Mo 12. Dez 2022, 18:25 ...
Ja — es ist ein Provisorium, lange bleibt der Pfusch nicht 😀
Du weißt ja, provisorisch hält am längsten. :P
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 12054
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von Fritzler »

Das ist kein Provisorium, das is perfekt!
Jetz noch in klein um die Steckdosen?
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 13579
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von uxlaxel »

Fritzler hat geschrieben: Mo 12. Dez 2022, 18:50 Das ist kein Provisorium, das is perfekt!
Jetz noch in klein um die Steckdosen?
die stedo braucht kein schwein mitten im feuerholz. ich tentiere zum abklemmen. das ist es billigbaumarktmist und droht jeden moment zu zerkrümeln. immerhin waren es mittags heute immer noch sechs grad nasse.

provisorium deswegen, weil die fensteröffnung 1,10x1,30 hat und der käfig nur 1,00x1,20. im rahmen des fenstertausches (spätestens wenn das wellasbest runter kommt, weil dort PV dann wohnen soll, ist es soweit.
ch_ris
Beiträge: 2551
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: TRICK 17

Beitrag von ch_ris »

Linux Mint auf dem Dell Laptop.
Es hibernatet sogar, fantastisch. Bloß der interne Kartenleser ist tot danach.
Hab viel gelesen, das meiste wieder vergessen... man solle die zuständigen Module entladen vorher.
Durch einen Eintrag in einem Konfig file von pm-utils.
Gemacht, nüscht passiert, kein pm-suspend.log file, gar nix.
Mehr durch Zufall hab ich auf blöd einmalig (sudo) pm-hibernate über die Konsole gestartet...
:shock: jetzt geht's, egal ob Tastenkombi oder Menü, ich wer verrückt. :P
Keine Ahnung ob das ein Trick17 oder Magie oder komplett uninteressant ist.
Auch nicht wie sehr das genaue Vorgehen vom konkreten System abhängt.
Ich vermute weitere Details sind eher irreführend als hilfreich.
(könnte ich aber natürlich nachgucken, soll ja kein Geheimnis sein)
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: TRICK 17

Beitrag von Desinfector »

Von Linux Erfahrungen lese ich gerne.

Nutze zu Hause Ubuntu
Und bei der A-beit auch Mint.

Auf der Arbeit muss ich nach dem Ziehen des grünen Kopfhörersteckers und wieder Einstecken

Pulseaudio --kill

Im Terminal eingeben.
Sonst kommt kein Ton aus dem SELBEN Hörer.
Fraach nich, isso.
Haben das andere Mintrechner auch?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 7257
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von Chemnitzsurfer »

Nutze aktuell Ubuntu Mate 22.10
Einziges Problem bei meinen aktuellen billig Fujitsu ist, dass Ubuntu den Akku nicht erkennt, da der Laptop dank gebrochenen Display (eigene Blödheit) aber eh zum stationären Rechner am Schreibtisch geworden ist, ist das für mich nebensächlich.
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6484
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: TRICK 17

Beitrag von video6 »

Hibernite / Ruhezustand nutze ich seit SSD Zeiten nicht mehr da der Unterschied zwischen normalen hochfahren und Ruhezustand marginal ist.
Irgendwas geht danach oft nicht von Rechner zu Rechner immer wieder andere Sachen.
Früher mit wenig Arbeitsspeicher war es fast ein Muss.
nero
Beiträge: 428
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:58
Wohnort: Oberbayern

Re: TRICK 17

Beitrag von nero »

In Silvesterraketen stecken Treibsätze für Modelraketen.
Gestern für 15€ 12 Treibsätze bekommen.

Und als Bonus gibts noch "Spaß am Lagerfeuer" dazu.
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6484
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: TRICK 17

Beitrag von video6 »

Um eine Regentonne leer zu machen ohne Pumpe nehme ich immer einen Schlauch und lasse es über einen Schlauch ablaufen.
Störend war das oft der Schlauch komplett rausrutscht oder hochrutschst und am Ende die Tonne nur halbleer war.
Letztens lag vom Trampolinabbau noch ein dünnes Rohr zufällig rum.
Den Schlauch ins Rohr gesteckt so kommt er super bis zum Boden und die Tonne wird restlos geleert ohne das er zufällig rausrutscht.
Heute war mal wieder Zeit die Tonne zu leeren nicht das doch noch der Frost kommt.
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 13579
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von uxlaxel »

Ich mache einfach den Zapfhahn an der Regentonne auf und unterbinde den Nachlauf aus dem Fallrohr.
... und die andere an der Gartenhütte werfe ich einfach um (so ne blaue Kunststofftonne, die ursprünglich einen Deckel mit Spannring hatte)
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9695
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: TRICK 17

Beitrag von Desinfector »

Ich binde ein Stück Edelstahlrohr
aus dem Schrott seitlich an den Schlauch.

Effiziente Schläuche sind die von Staubsaugern. Hab hier einen
5m Schlauch vonnem Industriesauger
Benutzeravatar
Bastel-Onkel
Beiträge: 516
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: TRICK 17

Beitrag von Bastel-Onkel »

Bei mir erledigt ein Spezialschlauch das Problem, der mit Hilfe einer leeren Konservendose als Form ein Betongewicht am Ende verpasst bekommen hat.
ch_ris
Beiträge: 2551
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: TRICK 17

Beitrag von ch_ris »

Ich ignoriere das Problem.
Seit Jahrzehnten, und warte immer noch erfolglos auf die Katastrophe.
Wetter ist hier so mittel, Palmen wachsen nicht.
Jannyboy
Beiträge: 1213
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:49
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: TRICK 17

Beitrag von Jannyboy »

Heute werden mal Pflanzen belichtet.
Eine Kunststoffkiste wurde mit Alufolie ausgekleidet als Reflektor.
20230105_170024-01.jpeg
Hintergrund: Das Substrat fing an zu schimmeln, dass hatte ich vergessen aus zu kochen.

Grüße Jan
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10945
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: TRICK 17

Beitrag von Bastelbruder »

Schimmel - das sind Pilze. Und die wachsen lange Zeit im Verborgenen, wo kein UV-Licht hinkommt. Ich weiß nicht ob Kamillentee zum Angießen nicht effektiver ist.
Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 2244
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von Smily »

Für Tischbeine gibt es reichlich Filz und Kunststoffgleiter.
Wenns aber nun NICHT gleiten soll, sonder stoppen, hat der örtliche Bieber nichts da
Die lösung ist, Flachdichtung aus der Sanitärabteilung mit spiegelklebeband unter die Füße bappen.

Da rutscht nix mehr!
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 13579
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: TRICK 17

Beitrag von uxlaxel »

Smily hat geschrieben: Do 5. Jan 2023, 20:20 Für Tischbeine gibt es reichlich Filz und Kunststoffgleiter.
Wenns aber nun NICHT gleiten soll, sonder stoppen, hat der örtliche Bieber nichts da
Die lösung ist, Flachdichtung aus der Sanitärabteilung mit spiegelklebeband unter die Füße bappen.

Da rutscht nix mehr!
Gummidichtungen gibt aber hässliche Flecken auf den meisten Bödenbelägen (PVC, Laminat, Linoleum, Auslegware uvm.)
Jannyboy
Beiträge: 1213
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:49
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: TRICK 17

Beitrag von Jannyboy »

Bastelbruder hat geschrieben: Do 5. Jan 2023, 18:48 Schimmel - das sind Pilze. Und die wachsen lange Zeit im Verborgenen, wo kein UV-Licht hinkommt. Ich weiß nicht ob Kamillentee zum Angießen nicht effektiver ist.
Das UV-Licht war eher akute Maßnahme.
Den Substrat ist Schwefel beigemischt als Fungizid.
Nur das braucht ein paar Tage bis das wirkt.

Kamillentee habe ich auch schon probiert.
Nur Wirkung ist relativ schwach.
Beste Erfahrung habe ich bisher mit Schwefel in der Erde und Neembaumöl zum Spritzen gemacht.

Grüße Jan
Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1632
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: TRICK 17

Beitrag von Wulfcat »

uxlaxel hat geschrieben: Do 5. Jan 2023, 21:10
Smily hat geschrieben: Do 5. Jan 2023, 20:20 Für Tischbeine gibt es reichlich Filz und Kunststoffgleiter.
Wenns aber nun NICHT gleiten soll, sonder stoppen, hat der örtliche Bieber nichts da
Die lösung ist, Flachdichtung aus der Sanitärabteilung mit spiegelklebeband unter die Füße bappen.

Da rutscht nix mehr!
Gummidichtungen gibt aber hässliche Flecken auf den meisten Bödenbelägen (PVC, Laminat, Linoleum, Auslegware uvm.)
Kann ich nur Bestätigen, Die Dichtungen sich sogar durch Weichmacherausdünstungen aus neuem Fussboden PVC völlig auflösen.
Passierte mir sogar an den Gummisaugern von ner..... Preiswerten.... Doppelschleifmaschine. Gummisauger völlig aufgelösst zu schleim, 4 schwarze Kringel, nicht entfernbare, auf dem neuen Boden. Die Maschine hat da nur ne Woche gestanden. Die Dichtungen erlitten ein ähnliches Schicksal. Unten aus nem Karton beim abstellen gefallen und unter dem Karton verblieben....3 Tage..... der Gummi zog Fäden wie Kaugummi..... auch nicht entfernbare Flecken.....
Grampf
Antworten