Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese, Marsupilami72

xanakind
Beiträge: 11092
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von xanakind »

Kennt ihr das?
Da will man jemandem helfen, und mit der Zeit ufert das immer mehr aus?

Ich habe da aktuell leider so einen Fall an der Backe:
Ein paar Straßen weiter ist vor 2 Jahren eine Rumänische Familie zugezogen.
Zufällig traf ich dann irgendwann mal den Sohn & Vater, sie hatten mich auf das Hoverboard angesprochen, wo man denn sowas kaufen kann.
Da kamen wir dann etwas in´s Gespräch.
Die Frage "Was arbeitest du?" beantworte ich grundsätzlich erstmal "in einem technischen Job", blöd ist es nur wenn hier weiter nachgehakt wird.
Eigentlich sollte ich immer sagen, dass ich arbeitslos bin und den ganzen Tag RTL schaue :roll:
"Ahh, kannst du kaputte iPhone reparieren?"

"Ich repariere grundsätzlich keine Applesachen, da ich die Spezialsoftware & Werkzeuge zum öffnen nicht habe. Ich würde nur mehr kaputt machen"
Das war schonmal erfolgreich :twisted:
Den defekten elektrischen Rollladen im Wohnzimmer habe ich dann aber mal eben schnell repariert. Da war nur eine Klemme lose, eine Kleinigkeit.
An den kaputten Staubsauger habe ich dann einen neuen Stecker gemacht, geht ja fix, ebenso die neue Wohnzimmerlampe und die defekte Leuchte im Keller.
Die Fernbedienung für den geliebten 85" Fernseher (läuft 24/7) war auch schon mehrmals kaputt, keine Ahnung was die Kinder damit immer machen :roll:
Irgendwann rief mich der Vater dann aber mal an, er hat Probleme mit eBay Kleinanzeigen.
Sie hatten sich wohl einen Hund angeschafft, den sie nun nach wenigen Wochen aber wieder zu Geld machen wollten. Angeblich sei die Farbe falsch (bitte was?! :shock: )
Die hatten das Inserat online gestellt, dass wird aber immer wieder gelöscht. Ob ich vielleicht mal helfen könnte, und ich das einstellen könnte.
Ich weis garnicht wie, aber irgendwie konnte ich mich da geschickt rausreden. Zwischenzeitlich kam dann die Frage, ob ich ein gesperrtes iPad reparieren könnte. Da ist eine iKlaut Sperre drauf......
Als nächstes hatten die Kinder die Gummitasten aus der Fernbedienung geknibbelt und eine neue musste her.
"Bitte bestell mir, ich gebe dir das Geld auch"
Nagut, 9,99 auf eBay, klick und fertig.
Alles gut, das Geld habe ich etwas aufgerundet auch tatsächlich bekommen.
Der Vater hat von einem guten Freund einen Computer sehr günstig bekommen.
Ich habe nur 50€ bezahlt! iss guter Computer, guck! der hat beleuchtete Ventilator
Kannst du machen Internetverbindung?
Kein Problem, da brauchen wir nur ein langes LAN Kabel, ich bringe ein´s mit.
Der Computer (Windows 10, Intel Centrino DualCore, 2GB RAM, natürlich nicht aktiviert. Top Rechner für 50€...) hat nun Internetz, ich richte zusammen mit dem Vater ein Konto bei Amazon ein, sie bestellen ein paar iPhone Ladekabel & Toner für den Drucker. Das Zeugs kommt auch nach wenigen Tagen an, alles gut.
Nach einigen Wochen rief mich dann der Vater an, ob ich nochmal eine Fernbedienung bestellen könnte.
"Ihr seid doch nun bei Amazon, bestellt die doch einfach?"
"geht nicht mehr, ist gesperrt und kommen nicht mehr rein. Bitte bestell eine, wir geben dir das Geld"
:roll: Nagut :roll:

Vorhin rief mich dann der Sohn an, ob ich ihm mal kurz helfen könne.
Er möchte etwas bei einem Shop kaufen, wo er schonmal eine iPhonehülle & eine Hülle für seine Earpötte gekauft hat. Das geht nun aber nicht mehr, ich soll das nun bestellen :roll:
"Ist das denn bei eBay oder Amazon?"
"Nein, das ist ein anderer Händler. Ähnlich wie wish. Ich schicke dir mal den Link
"Ich habe aber kein WhatsApp, geht nur mit Telegram, eMail, oder SMS"
"SMS geht nich, habe kein Guthaben drauf" *Hauptsache das neuste iPhone haben...* :roll:
Ich habe dann ganz klar gemeint, dass ich in einem mir unbekannten Online China-Shop nichts für andere bestellen möchte. Wegen dem Zoll und so. Aber ich schaue mir den Link mal an und frage ein paar Kollegen & Freunde, ob sie dort Kunde sind (natürlich mache ich das nicht)

Ohne scheiß, ich bin ja gerne hilfbereit und helfe bei Kleinigkeiten gerne mal, aber ich bin doch nicht Amazon!
Zumal ich das schon sehr seltsam finde, dass das bei denen immer nie geht. Selbst die Funktion "Passwort zurücksetzen" funktioniert angeblich nie. Die tippen & schmieren den ganzen Tag ständig auf ihren iPhones rum, haben aber vom Internet keinerlei Ahnung :roll:
Was habt ihr denn für Ausreden? Ich habe auf so eine Scheiße einfach keinen Bock und brauche mal ein paar kreative Ideen :D
Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2899
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Propeller »

Wenn Du für jemanden da bist, wenn er Probleme hat, dann wird er sich gerne an Dich erinnern, wenn er wieder Probleme hat.
Zurück kommt in der Regel nichts.
Ich war irgendwann mal so eine Art "Gratis- Dorfschmied", bis mir dann mal klar geworden ist, daß die Leute sich die Arbeiten durchaus leisten können und mich nur als nützlichen Idioten betrachtet haben. Auch, wenn es schwer fällt, heißt es jetzt einfach öfter mal: "Kann ich nicht." oder es wird eine (faire) Bezahlung verlangt.
Nicht falsch verstehen: Ich helfe wirklich gerne und ich schenke auch gerne, aber für Parasiten ist mir meine Lebenszeit zu schade.
Zuletzt geändert von Propeller am So 22. Aug 2021, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 9946
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Hightech »

Sag doch mal:
Oh, damit kenne ich mich nicht so gut aus, ich frag mal meinen Besten Freund Klaus, der von der Polizei, weist schon ….
Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 2516
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von sukram »

Einfach mal ein paar Wochen "auf Arbeit schwer eingespannt", "gerade keine Hand frei", "da hab ich keine Ahnung", einfach mal nicht erreichbar sein etc. hilft oft.
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 9946
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Hightech »

Oder halt: ach, blöd aber auch. Mein Internet ist gerade kaputt. Oder: Ich darf nix mehr bestellen, die Polizei hat mein Konto gesperrt.

Oder lass die mal für dich laufen, nach dem Motto: Ich Gefallen für Dich gemacht, jetzt du Gefallen für mich. Frisches Obst, Gemüse Auto 8-)
Auto putzen lassen, Hof fegen usw.
Gary
Beiträge: 4214
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Gary »

Zeit ist ein wichtiger Faktor

nimm das iPad mit und bring es nach 14 Tagen zurück. Sorry ich komme nicht dazu, habe aber ein Ladekabel gekauft und bekomme jetzt Geld für nix von dir.

Je langsamer man Probleme löst umso unattraktiver ist man.

Kannst sie auch mit eigenen Problemen belästigen, trennt Spreu vom Weizen.
IPv6
Beiträge: 1926
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von IPv6 »

...und ich dachte ich gehe dir auf die Nerven wenn ich mal wieder nach XLR Stecker oder sowas frage :D

Vielleicht hilft da auch einfach eine freundliche, aber bestimmte Erklärung.
"Pass auf, ich helfe grundsätzlich gerne ab und zu mit technischen Dingen, aber du musst verstehen, dass ich noch andere Dinge zu tun habe und nicht ständig irgenwelchen Kleinkram für dich erledigen kann".

Da spielt sicher auch ein wenig die Mentalität eine Rolle, meine Patentante und mein Patenonkel sind aus Rumänien, herzlich ohne Ende, als Kind bei denen übernachten zu dürfen war das Highlight des Jahres. Aber sie lassen einen halt auch nicht mehr gehen wenn man zum Abendessen dort war, da sitzt man durchaus auch bis nachts um 2 auf dem Sofa und redet über Gott und die Welt. Und es ist eine Beleidigung, wenn man am Ende nichts von den 5 Kilo übrigen Essens mit nach Hause nimmt.
Wärend der Deutsche sich gerne mal scheut, den Nachbarn um Hilfe zu fragen ist das da wohl völlig normal, hat mir meine Tante mal erklärt. Von wegen das Hoftor ist immer offen, komm einfach rein wenn du was brauchst.
Würde ich die beiden jetzt noch anrufen und sagen, dass ich morgen Hilfe beim Wände streichen brauche stehen die um 8 auf der Matte, da kannst du Gift drauf nehmen.

Natürlich sind deine neuen Freunde nicht meine Paten, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie sich einfach nicht bewusst sind, dass dir das zu viel ist.
Reden hilft da manchmal viel, kostet natürlich erstmal Überwindung. Aber (schlechte) Ausreden sind doch die deutlich unfreundlichere Variante.
Wenn da keine Einsicht erfolgt kannst du schließlich auch einfach den Kontakt abbrechen, hast es ja im Guten versucht.
Du schuldest ihnen schließlich nichts - im Gegensatz zu mir, ich muss auch um 22 Uhr noch nach Ebaybestellungen schauen kommen, nach allem was sie für mich getan haben :D
Matt
Beiträge: 5618
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Matt »

Ich habe sehr schlechte Bild über Rumäne. Ich hatte Rumäne als "beste Chef" und das ist nicht einzige Grund für meine schlechte Bild für Rumäne.
(Fairweise, ich kenne paar auch, der ordentlich ist, lebt allerdings schon eine Generation hier )

Einfach verzögert reagieren und ein oder zweimal ihm "vergessen". Oder ihm unrepariert zurückgeben bzw. herumpfuschen, sodass es von mittags zu 12:01 hält. Eventuell Gefallen bei dem einfordern. So bin ich "beste Chef" vor ihre Frima-Rausschmiss losgeworden.

Auch sehr geil: Nach ihre Rausschmiss vor 5 Jahre lief ich beim Erdoganburger-Laden zufällig über dieser Fred Feuerstein (er sieht tatsächlich wie dieser Comicfigur aus)
Schon sofort heult er mich über Computer, deren WinXP nicht startet. Ich habe direkt gesagt: Ich habe keine Lust auf Computerscheiss.
Das war vor 2 Jahre.
Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 4721
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Kuddel »

Mein Tipp: "Nein". Ohne Umschweife.
Wenn gefragt wurd, warum: "Ich habe nein gesagt, warum muss ich mich rechtfertugen""

Es ist nicht schlimm, Nein zu sagen.

Wir hatten einen Nachbarn, der auch immer fordernder wurde. Da hilft kein Reden.
Du wirst ausgenutzt, mehr nicht.
Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 3543
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Cubicany »

Derlei Probleme kenne ich auch.

"Fang für jemanden einen Fisch und er ist kurzfristig satt. Bringe ihm das Angeln bei und du brauchst dich nicht mehr kümmern."

Das ist die beste Devise bei sowas. Deshalb sage ich auch grundsätzlich, dass derjenige zuschauen soll, damit er später selber handeln kann.
Klar, wo es gefährlich wird nicht, aber 80% der ganzen "Kannst du mal kurz...?" wird man so los. Und zumindest hier zahlt es sich dann in
Form von Edelschrott, funktionierendem Aal oder halt auch mal Geld aus.

Aber ja, sonst würde ich auch sagen, dass ich wegen Arbeit, Mutter, Kind, Hund etc. nicht kann.

Aber sag mal, seit wann ist denn der Verkauf von Tieren über KA verboten?

Immer schon?

Dann ist das wohl an mir vorbei gegangen.
Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Mista X »

Nun... diese Art Mensch kenne ich - die kommen auch gerne zu mir und drücken mir dann für 3h ihren Scheiß fixen 5 Euro in die Hand und haben ihren 2000 Euro PC wieder fit.
Bei Ersatzteilen wird diskutiert ob es die nicht billiger vom Chinamann gibt...

Lösung 1: Ersatzteile werden grundsätzlich mit 20 bis 50 Euro Zuschlag gehandelt. - Standard mitlerweile bei mir... ich lass mich sehr ungern ausnutzen. Trick 17: Du bekommst immer eine Preisspanne bei Ersatzteilen. Z.B. Handydisplay kostet zwischen 20 und 50 Euro je nach Händler und je nach Qualität. Du suchst dir das teuerste Angebot raus, kaufst aber die gleiche Qualität 10 Euro günstiger ein. Deinem Kunden verklickerst du: Ja, das Teil selbst hat 50 Euro + 5 Euro Porto + 10 Euro für den Kleber / Homebutton / Sensor XY gekostet.
Lösung 2: Wartezeit einbauen - Du hast auch ein Leben und bist nicht deren Serviceknecht
Lösung 3: "Das geht nicht zu reparieren" - klappt sehr gut bei Fallobstsachen und generell allem was gut verklebt ist.
Lösung 4: Stirn runzeln und "Das muss ich mir angucken" - 2 Wochen ins Regal legen, dann mal rausholen, zerlegen (sofern sinnvoll im Rahmen der Reparatur) und dann hochwichtig sagen: Du, da ist die Northbridge defekt, die ist fest im Gerät verbaut und nicht zu reparieren.

Mach aus dem Scheiß den du da hast eine Einnahmequelle - siehe Punkt 1 - ansonsten sind 2 - 4 deine Freunde.
Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 3543
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Cubicany »

Genau, da muss mindestens finanziell ein Ausgleich her. Irgendwelche nebulösen "Kauf mir, ich geb dir irgendwann" mache ich nicht.

Bei Leuten, die ich nicht so gut kenne, sage ich "So, nach Begutachtung müssen die Teile XYZ neu, kostet in passender Qualität
XXX€ mit allem Verbrauchsmaterial. Summe X als Anzahlung in Vorkasse, sonst keine Reparatur. Und das mit dem liegen lassen
hilft auch etwas. "Jaaa, das Teil kommt von XY und die hatten einen Lieferengpass."
Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Mista X »

Hrhr Teile gegen Vorkasse oder Anzahlung mache ich nur bei Dingen über 100 Euro.
Bei Nichtabholung habe ich in der Regel dann Dinge wie Iphone X oder Samsung Galaxy S9 usw. dann hier liegen, wo ich weiß ich bekomme mehr für ein repariertes Gerät.

Defekte Geräte deren Reparatur nicht mehr lohnt oder nicht mehr geht werden entweder für Eigenbedarf hergefrickelt oder zerlegt und deren Teile verwertet.
Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 4327
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Toddybaer »

Bei dem griechischen Kollegen, der gerne seine Sperrmüll Funde reparieren lassen hat, würde das auch besser, als ich auch Geld haben wollte.

Auch das Material kann ich ja nicht für umsonst weggeben
Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 3543
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Cubicany »

Mista X hat geschrieben: Mo 23. Aug 2021, 07:52 Hrhr Teile gegen Vorkasse oder Anzahlung mache ich nur bei Dingen über 100 Euro.
Bei Nichtabholung habe ich in der Regel dann Dinge wie Iphone X oder Samsung Galaxy S9 usw. dann hier liegen, wo ich weiß ich bekomme mehr für ein repariertes Gerät.

Defekte Geräte deren Reparatur nicht mehr lohnt oder nicht mehr geht werden entweder für Eigenbedarf hergefrickelt oder zerlegt und deren Teile verwertet.
Nun, oft sind das Sachen, die teurer sind.

Mache ich aber auch etwas von der Einschätzung abhängig, denn inzwischen mache ich das finanzielle bei manchen auch hinterher.

Man hat irgendwann so ein Gefühl, wer da zuverlässig sein könnte.
Benutzeravatar
Gobi
Beiträge: 3980
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg
Kontaktdaten:

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Gobi »

Gute Tips dabei!
Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 8835
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von zauberkopf »

Also ich mag diese Rumänische Mentalität eigentlich sehr gerne... erfrischend anders.
Ich habe nur gemerkt, insgesammt.. besonders bei Eingeborenen, das man sehr schnell für selbstverständlich gehalten wird.
Deshalb bin ich mittlerweile so drauf :
"Gibst Du einem Mann einen Fisch, hat er einen Tag lang zu essen, lernst Du ihn Fischen, hast Du ihn zukünftig von der Backe ! " ;-)
Ich mache Reparaturen mittlerweile nur vor Ort.
Mein Basteltisch quillt über, und vor Ort, gibst ja Futter, man kann quatschen, und vor allem sieht man mich bei der Arbeit.
Das letztere ist wichtig !
ggf kann sogar Teamwork enstehen, und ich habe die Woche gelernt wie wichtig die beiden letzten Punkte sind, um nicht komplett unglücklich zu werden.
Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2945
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Julez »

Es gibt hat gute Menschen, die helfen gerne, und nicht so gute, die das dann ausnutzen.
Ich würde von der Sippe da Abstand halten. Ich hab es in 20 Jahren nicht geschafft auch nur bei einem Shop gesperrt zu werden, wenn jemand das innert 2 Wochen hinbekommt läuft doch was nicht rund?
Bestellen für andere mach ich alle Jubeljahre mal, aber das sind gute Freunde/Kollegen die entweder IT-Analphabeten sind oder nicht wissen was genau sie brauchen.
Gratis-Hausmeister für andere sein ist schon grenzwertig, bei einem Bekannten mach ich hin und wieder mal was, aber dafür werde ich auch oft genug zum Grillen eingeladen und man kann da Party machen und hat mit dem Aufräumen keine Last.
Aber so wie eingangs geschildert scheint die Hilfe recht einseitig zu verlaufen, und da würde ich irgendwann auf die Bremse treten. "Nein" ist ein mächtiges Wort, und man sollte lernen, es benutzen zu können.
Ich würde als erstes deren Rufnummern blocken und falls du persönlich von denen angesprochen wirst, erklären, dass das Problem bekannt ist und viele Freunde betrifft, du bist mit der Telekom in Kontakt... ;)
xanakind
Beiträge: 11092
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von xanakind »

Schonmal vielen Dank für den vielen Input.
Mit so viel hätte ich echt nicht gerechnet :D
Ja, die rumänische Mentalität ist tatsächlich anders. Also ich meine jetzt im positiven Sinne.
Man wird herzlich empfangen, ich bekomme immer was zu trinken & essen angeboten, im Sommer auch Eis.
Ich habe ihnen auch schon ein paar mal beim ausfüllen irgendwelcher Behörden-Formulare geholfen, weil sie das Beamtendeutsch nicht verstehen.
Es spricht auch nichts dagegen, wenn ich denen mal bei irgend einer Kleinigkeit helfe. Das handhabe ich mit den Nachbarn genau so. Wenn der elektrische Sessel der (älteren) Nachbarin wegen einem abgerissenem Kabel versagt, dann repariere ich das selbstverständlich und möchte da auch nichts für haben. Außer ich muss Ersatzteile bestellen.
Dafür helfen die einem aber auch mal eine Waschmaschine oder ein riesiges Sofa mit dem Frontlader in das Obergeschoss zu bringen :lol:
Nummer sperren oder nicht drangehen:
Jein, hilft in meinem Fall nur bedingt. Wiegesagt, sie wohnen nur ein paar Straßen weiter weg und ich komme öfters bei denen vorbei. Der Vater ist Gebrauchtwagenhändler, vor der Einfahrt stehen öfters mal irgendwelche Autos, die Vater & Sohn dann aufpolieren. Da sieht man sich halt zwangsläufig immer wieder mal.
Dass sie bei verschiedenen Online Händlern angeblich gesperrt werden macht mich auch stutzig. Ich weis aber leider nicht den Grund. Vielleicht ist es aber auch was ganz banales, wie z.B. ein falsch eingegebenes Passwort, wobei die Familie überall das gleiche einfache Passwort hat :roll:

Von denen helfen lassen? Lieber nicht. Das klingt jetzt vielleicht etwas gemein, aber die haben von kaum etwas Ahnung und haben zwei linke Hände.
Das gute ist ja: Ich habe ja keine Kurzarbeit mehr und habe intern ja den Job gewechselt.
"Ich habe in 10 Minuten noch ein Skype Meeting für ein wichtiges Projekt und muss schnell an meinen Rechner!"
Das ist ja nichtmal unbedingt gelogen, dass das wichtige Skype Meeting aber erst in 10 Stunden ist, habe ich leider vergessen :)

Zum Thema ausnutzen:
Ich hatte auch mal einen Kollegen, der ständig mit irgendwelchen kaputten Endstufen angekommen ist.
Bei der dritten Endstufe wurde ich dann doch stutzig, zumal er mir nie genau erklären konnte, wie der Fehler passiert ist.
Wenn ich sann sage "Dafür habe ich aktuell leider keine Zeit", dann kommt immer gerne:
"Kein Problem, das eilt nicht. Nimm sie einfach mit und mache sie wenn du Zeit dafür hast"
"Ne, sorry, ich habe aktuell einige riesige Fernseher, die mir schon im Weg stehen. Ich habe leider nicht so viel Platz"
Zum Thema bestellen bin ich ganz ähnlich eingestellt wie ihr.
Ich habe kein Problem damit, wenn ich meinem Vater mal was bei Amazon bestelle, weil die Baumärkte alle zu haben und er es dringend braucht.
Oder einem Freund / Kollegen bei Reichelt zwei Transistoren für 5€ mitbestellen, alles kein Ding.

Ich bin für weiteren Input offen. Sehr interessant das einige hier ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
Sir_Death
Beiträge: 3417
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Sir_Death »

Hmmmm.....

Bei dem Titel bin ich erst mal nachdenklich geworden.
Ausrede = Lüge (so ungefähr zumindest)
Und Lügen haben kurze Beine.

Ich habe auch erst in den letzten Jahren gelernt NEIN zu sagen. Wichtig ist dabei freundlich zu bleiben.
Ich wurde zwar von einigen Nachbarn anfangs Saublöd angesehen als ich sagte:
-) "Nein, tut mir leid, Werkzeug verborge ich niemals. Oder verborgst du deine Zahnbürste?"
-) "Nein, sorry, ich bestelle ausschließlich nur für mich selbst. Ich schlage mich sicher dann nicht für dich mit dem Händler herum, wenn das Teil nicht funktioniert."
-) "Nein, ich habe Abends nach der Arbeit keine Zeit deine Waschmaschine/Fernseher/Mikrowelle/Handy/Internet/PC/.... zu reparieren - ich brauche meine Erholung und das Wochenende ist für meine Familie da."
-) "Nein, ich kann dir leider keinen Tipp geben wo du Teil xy bekommst, musst du selbst mal im Internet suchen."
-) "Nein, ich habe jetzt keine Zeit, bin beschäftigt."
Aber das Blöde anschauen geht vorbei. Die einen wenden sich ab, weil sie drauf kommen, dass sie dich nicht ausnutzen können, die anderen kommen nur noch mit ausgewählten Spezialfällen - und die machen meist auch mehr Spaß.

Ich helfe am liebsten bei Kleinigkeiten, bei denen ich weis, dass die Lösung durch einen Professionisten oder einen Onlineshop nahezu ausgeschlossen ist. Und ein defektes Gerät ist IMMER durch Neukauf lösbar.
Weniger strikt bin ich nur bei Eltern/Schwiegereltern/Großeltern. Selbst meine Geschwister bekommen nur Hilfe zur Selbsthilfe.

EDIT: Alle Menschen schauen nur auf sich. Nur ich schaue auf mich.
Benutzeravatar
Nicki
Beiträge: 3087
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: wo Mosel und Rhein sich treffen

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Nicki »

Bei mir haben sich die, die mich nur ausnutzen wollten recht zuverlässig verkrümelt, weil ich für ihre Probleme nicht gleich springe, sondern mich darum kümmere, wenn ich Zeit habe.
Denen die das nicht tun, lasse ich im Gegenzug Gestaltungsspielraum, wenn es um die Entlohnung für meine Arbeit geht - ich muss ja nicht davon leben, und meistens kommt deutlich mehr dabei rum, als ich ad hoc angesagt hätte.
berferd
Beiträge: 1181
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von berferd »

Ehrlich bleiben ist sicher die beste Lösung.
Dir macht es nichts aus, die Sachen zu reparieren etc? Dann repariere es weiter.
Wenn nicht, wenn es Dir auf die Nerven geht, zu viel wird, dann bedeutet das, dass Du nicht die nötige Erholung und Freizeit bekommst, dass Dich das ganze belastet. Ja, man bastelt auch privat ein bisschen, aber das ist was anderes, da ist es ohne Druck und ohne "Auftraggeber" im Nacken, und ohne die Verantwortung. Und dann kann man das auch so sagen: das wird mir zu viel, ich mache das schon den ganzen Tag als Job, ich brauche auch meine Erholung. Auch ein "nimm mit und mach es wenn Du Zeit hast" ist Druck und Verpflichtung und Belastung, die man sich auflädt.
Wenn das dann jemand nicht versteht, dann hat er offensichtlich keinen Respekt vor Dir und Deinen Prioritäten, und dann würde ich da auch höflich aber bestimmt drauf hinweisen dass Du selber über Dein Leben entscheidest. Kenne das selber, manche Leute planen einem dann das ganze Leben um: "keine Zeit mir am Mi zu helfen wegen termin X? Dann schieb den doch auf Do, und den andern Termin von Do auf Sa, das kriegst Du dann schon am Sa alles hin". Da reagiere ich mittlerweile sehr allergisch drauf.
Rumänische (oder sonst welche Nationalitäten) Eigenheiten hin oder her, das kann (bei allem Verständnis für kulturelle Unterschiede) nicht als Entschuldigung für alles herhalten, und ich denke das sollte auch nicht als Argument zählen nicht auch mal "Nein" zu sagen. Leute die andere ausnutzen, ihre Grenzen nicht kennen etc gibts in allen Ländern.
Blechei
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Blechei »

Tip von mir: sieh zu das Du Land gewinnst, egal wie aber möglichst viel.
Was ich eigentlich schreiben wollte (eigene Erfahrung) habe ich mir verkniffen
kann ich Dir aber gerne per PM mitteilen.
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6492
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von video6 »

Ich repariere ja auch viel und eigentlich auch jeden Scheiss grade weil ich oft wissen will wie es funktioniert.
Bekomme ja auch wenn ich die Teile da habe oder bekomme auch immer hin.
Zu dem ganzen verklebten Handymist sag ich inzwischen aber auch meistens nein.
Es sei denn es soll entsorgt werden zum rumprobieren reichen auch Geräte mit großer Spiderapp
Leute aus der Nachbarschaft wissen inzwischen bei speziellen Fällen können sie aber immer kommen wenn’s auch mal etwas länger dauert.
Da nur Hobby und kein Laden der schnell günstig mit Gewährleistung.
Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 1166
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Die perfekte Ausrede für..... Ich habe auf diese scheiße keinen Bock

Beitrag von Raja_Kentut »

Ausreden ? warum? Immer authentisch bleiben, helfen ist ein Gefallen und keine Verpflichtung. (Bastelkramtechnisch gesehen)
Grad heute kam ein Anruf "mein alter Grunzigverstärker tut nicht mehr richtig....". Der Anrufer war mal auf nem Workshop den ich im FabLab gegeben hatte.
Ich hab ihm geantwortet das ich momentan keine Zeit habe und das er gerne zum nächsten Repaircafe ins FabLab kommen kann. Dann kam natürlich der "ich brings dir und du machst es wenn du Zeit hast". Da musste dann konsequent bleiben!
Mal sehen ob er beim Repaircafe auftaucht.
Antworten