Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Antworten
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

Hi!

die ganzen (ATCA, AMC, ...) Platinen, teils unbestückt mit Golddekor, die ich aufgesammelt hatte werde ich mal von Anhaftungen befreien
(Rentiert sich das?)
und auf 25kg Kartons Packen.
Von Matt kam gestern der Vorschlag "https://www.scheideanstalt.de"
Mein Gedanke (vorher) war eher das Zeug nach Regensburg zu karren "https://www.kernschrott-recycling.de"

Gibt es weitere Empfehlungen?

ciao, Florian
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

wär auch mal so interessant. ich habe über 4kg hochwertige AuPd kotakte aus der DDR. ( leider teils mit zinnbehaftung minimal, alles entfernt was moeglich war). aber das betrifft ca 20 prozent der Kontakte.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

muss man halt wissen wieviel Kilometer man dafür fahren will.

Ich sach ma wie es für mich is' in Sachen Schrott generell.

Platinen kommen hier auch regelmässig zusammen.
Composter-Zeugs zahlt mir der Schrotter, bei dem ich eh jede Woche mindestens
einmal automatisch vorbei komme. Nämlich beim Wochen(end)einkauf.
Erst Schrott weg und 400m weiter dann einkaufen.

Der Schrotter zahlt immer so um 2,50EUR pro Kilo. Auch ohne Slotbleche, Lüfter und KK.
Oftmals blickt man das aber nicht dass der Kram DOCH dran ist :mrgreen:
Andere Platinen 1,50, wo dann auch alle möglichen Stecker und Gnaggelkram dabei ist,
die man an Kabeln nicht dran haben will.

Hab ich da mal ne Platine mit sehr vielen Goldpins in den Connectoren,
werden die auch schon mal raus gepuhlt und gesammelt.
der Rest der Platine kommt in den geringerwertigen Schrott (1,50)

Zuhause stehen für die Pins mittlerweile 2 Ketchup-Eimer übereinander.

Solcherlei Privatkram passiert in der 4ma immer genau dann,
wenn Scheffe seine Raucherpause mit all den anderen Süchtigen macht
-also kein Extra-Zeitaufwand meinerseits, ich bin ja eh da und kriege die Zeit bezahlt.

Ich könnte sicherlich mit Paketversand mehr heraus holen, aber ich will solche Dinger nicht wuchten,
und schon garkein Platinen-Tetris veranstalten, damit das endlich in den Karton passt,
wenn ich am besagten Schrottplatz doch eh vorbei komme.
Da stell ich ne grosse IKEA-Tasche, oftmals auch mehr, pro Schrottsorte auf die Waage und gut is'
Für Trafos und Motoren sind es stabile Maurereimer
und für Stahl, der hier oft nur als Knibbelkram anfällt, leere Microwellen.

Und für die gesammelten Pins findet sich irgendwann auch eine Lösung, DAFÜR vielleicht auch der Postweg.
Aber ich sehe mich da eher in einer Gegend in D Urlaub machen, wo in der Nähe dann auch ein Goldscheider ansässig ist.
Die Dinger sind mir dann doch mehr wert, als dass ich den Verlust auffem Postwege riskiere
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

Hab mich für die erste Hälfte also für scheideanstalt.de entschieden... Armes Hermes
Dateianhänge
IMG_20231206_224236.jpg
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

Desinfektor:
Mein schrotti zahlt nix. Mein Dad war mal mit so 100kg Kupfer dort... Und hat es dann am Dachboden gelagert. Wertanlage
xanakind
Beiträge: 12491
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von xanakind »

scotty-utb hat geschrieben: Mi 6. Dez 2023, 23:55 Desinfektor:
Mein schrotti zahlt nix. Mein Dad war mal mit so 100kg Kupfer dort... Und hat es dann am Dachboden gelagert. Wertanlage
Mach daraus auch einfach 25 Kg Pakete und verticker diese nach & nach im eBay (Also als Auktion)
Mach ich auch immer und klappt wunderbar :)
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

xanakind hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 00:09
scotty-utb hat geschrieben: Mi 6. Dez 2023, 23:55 Desinfektor:
Mein schrotti zahlt nix. Mein Dad war mal mit so 100kg Kupfer dort... Und hat es dann am Dachboden gelagert. Wertanlage
Mach daraus auch einfach 25 Kg Pakete und verticker diese nach & nach im eBay (Also als Auktion)
Mach ich auch immer und klappt wunderbar :)
erstmal drankommen, ich weiß wo die stehen... seit 25 jahren... da steht bischen was davor
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11178
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Hightech »

Mein Schrotter zahlt 4-5Euro pro Kilo.
Der nimmt auch Blitzer-Kästen (VA)
Zuletzt geändert von Hightech am Do 7. Dez 2023, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

Hightech hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 07:33 Mein Schrotter zahlt 4-5Euro pro Kilo.
für was?
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11178
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Hightech »

Kupfer
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

jupp, hier auch so.
Aber schon für Mischkupfer, Gefässe Rohre etc.
für reines Kabelkupfer/Millberry auch noch'n knapper Thaler mehr.

Wichtig ist aber dass man beim Abisolieren oder Motoren zerkloppen wissen muss,
ab wann sich das überhaupt lohnt.
Für mich zumindest bei Motoren/Trafos nicht

ein 20Kg-Motor bringt als Motor direkt abgegeben (0,8EUR/Kg) 16 EUR.

getrennt in Fe und Cu vielleicht insgesamt 2EUR mehr.
dafür stelle ich mich nicht hin und zerpflück das alles.
OK, vielleicht eine Riemenscheibe davon ab, aber dann nutze ich die Scheibe woanders.
Oder wenn der einen intakten Klemmenkasten hat, dann kommt der auch ab und bleibt hier.
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

Was ist denn bitte...nen Blitzer-Kasten (vw)?
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

Wahrscheinlich Autos generell gemeint
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11178
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Hightech »

Starenkasten, Blitzkiste, Abzockautomat oder profan:
Verkehrsüberwachungsgerät.
Die Kästen sind in der Regel V2A.
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

Also doch wie genannt. wie kommt man denn an solche Kiste heran? Wollt son Ding schon immermal als Gartendeko haben :mrgreen:
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11178
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Hightech »

Ab 1.1.2025 sind alle Blitzkästen Typ TPH-S obsolet.
IMG_0651.jpeg
Da könnte die eine oder andere Kiste in den Gemeinden über sein.
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

Hast du da nen Draht dazu? weil ich bin nicht in Deutschland... hätte auch keine Idee wo man mal fragen könnte :mrgreen:
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11178
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Hightech »

Der Draht ist ein bisschen zu direkt :mrgreen:
Ich arbeite beim Hersteller.
xanakind
Beiträge: 12491
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von xanakind »

Hightech hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 18:24 Ab 1.1.2025 sind alle Blitzkästen Typ TPH-S obsolet.
müssen die entfernt werden oder dürfen die dann noch Funktionslos stehenbleiben?

Dann könnte ich unsere geliebte Stadtpolizei damit eventuell mal schön nerven :mrgreen:
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

zu direkt...Ohje :mrgreen: Darf man dich um eine solche Kiste anschnorren? waer lustig als Gartendeko :mrgreen:

Interessant waer komplett aber funktionslos da ich das ding nicht aktiviere...was will ich messen? wieschnell ich mit meinem.auto einparken kann? oder mit schubkarre rumflitz? :lol:

Wenn Baggerarbeiten beendet und aller Scheiss drinliegt wie Kabelei, Wasser etc..der Hang angeglichen wird..kann ich dann auch sowas aufstellen nebst 2 Kabelbaeume die noch gebaut werden sollen mit LeD an die Grillecke sowie 1 Lore mit Glasbrocken drin, ebenso beleuchtet :lol:

Vorteil...WAF Grün bei sowas :mrgreen:
bastelheini
Beiträge: 1663
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von bastelheini »

Hightech hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 18:24 Ab 1.1.2025 sind alle Blitzkästen Typ TPH-S obsolet.
Warum denn das?
Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 2906
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von MatthiasK »

Hightech hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 18:24 Ab 1.1.2025 sind alle Blitzkästen Typ TPH-S obsolet.
Hmm, dann könnten wir beim Treffen 2025 mal so einen Kasten in einen großen Coinshrinker stecken. :mrgreen:

Passende Kondensatoren hätte ich schon, mir fehlt aber ein großes Ignitron.
Mechanix
Beiträge: 349
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 16:08
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Mechanix »

Bezüglich Gartendeko: zumindest das Aufstellen selbst hergestellter Attrappen im Sichtbereich einer Straße ist verboten. Hat schon jemand gemacht und das Gericht für doof befunden, eingriff Straßenverkehr oder sowas. Ob das Aufstellen eines originalen, nicht funktionsfähigen davon aber auch betroffen ist, sollte man nen Rechtsverdreher fragen.

Wenn das klar geht, ich hätte auch interesse.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

Also ich stelle immer mal diese Leuchte, wo ich noch eine Rote Wärmelampe rein gedreht hab, an die Strasse
Plötzlich wird der Verkehr ganz gesittet. :mrgreen:

Wenn Du 40Jahre an sonner Strasse wohnst, tut das Not, da kennt ihr Sackgässler niggs von
Dateianhänge
20230916_121630.jpg
IMG_20230829_104517.jpg
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 11420
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Bastelbruder »

Eigentlich sollte sich so ein Starenkasten doch seiner ursprünglichen Umschreibungsform zuführen lassen.

In der Nähe kenn ich einen Vorgarten an der Straße, da steht ein mit technischen Apparaten verwechselbares Vogelhäuschen auf Dreibein ... Muß ich wohl mal ein Foto knipsen.
ALF2000
Beiträge: 1244
Registriert: Fr 6. Apr 2018, 01:22
Wohnort: Ceský Rep

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von ALF2000 »

Ist durchaus berechtigt diese aussage. aber ich bin im Ausland und habe vorgehabt das ding nicht im sichtbarem Bereich aufzustellen :mrgreen: aber selbst wenn du das Ding am Zaun an der Strasse aufbaust...jeder Deutsche kennt es....die Tschechen interessierts nicht :lol:
Jerry
Beiträge: 240
Registriert: Do 26. Sep 2013, 17:36

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Jerry »

xanakind hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 20:13
Hightech hat geschrieben: Do 7. Dez 2023, 18:24 Ab 1.1.2025 sind alle Blitzkästen Typ TPH-S obsolet.
müssen die entfernt werden oder dürfen die dann noch Funktionslos stehenbleiben?
Alles, was an Technik im Verkehrsraum steht, muß entweder funktionieren oder abgebaut werden. Deswegen sind solche Sparlösungen, wie 3 Starenkästen pro Gemeinde und nur rollierend einer scharf mit Kamera, auch schon grenzwertig. Das die Praxis, wie so oft, anders aussieht, steht auf einem anderen Blatt. 🙃
Mechanix
Beiträge: 349
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 16:08
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Mechanix »

Spannend. Unser Stadtsprecher hat kürzlich verlauten lassen, man habe sich im Rat darauf geeinigt die alten Starenkästen stehen zu lassen, für die Außerortler haben sie ja abschreckende und daher für Anwohner positive Wirkung.

Ob kurz hinter dem Blitzer aufheulende Motoren für Anwohner positiv sind...
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 11420
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Bastelbruder »

Juristisch wird solches Tun als unerlaubte Müllablagerung eingestuft.

Solche ist oft problematisch, wenn der Eigentümer nicht feststellbar ist. In diesem Fall ist der ziemlich sicher bekannt. Und er hat im Gegensatz zum unmündigen Bürger nicht nur die Gesetze, sondern auch deren Durchführungsverordnungen zu beachten. Im Zweifelsfall gibts da noch eine Aufsichtsbehörde ...
Zuletzt geändert von Bastelbruder am So 10. Dez 2023, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10844
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Desinfector »

Mechanix hat geschrieben: So 10. Dez 2023, 11:37

Ob kurz hinter dem Blitzer aufheulende Motoren für Anwohner positiv sind...
Frag mal alle, die an einer Ampel wohnen.
Dazu hat jeder 2. Schön wummernde Musik an.
Kommt gut an Baustellenampeln, die auch um 03Uhr nachts stumpf nach Zeit auf rot schalten
Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 4688
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Toddybaer »

Bastelbruder hat geschrieben: So 10. Dez 2023, 12:32 Juristisch wird solches Tun als unerlaubte Müllablagerung eingestuft.

Solche ist oft problematisch, wenn der Eigentümer nicht feststellbar ist. In diesem Fall ist der ziemlich sicher bekannt. Und er hat im Gegensatz zum unmündigen Bürger nicht nur die Gesetze, sondern auch deren Durchführungsverordnungen zu beachten. Im Zweifelsfall gibts da noch eine Aufsichtsbehörde ...
Mag sein, ganz sicher sogar.
Allerdings geht von so einem unscharfen Blitzding ja normalerweise keine Gefahr für Mensch und Umwelt aus. Und un Zeiten knapper Kassen bei den Kreisen, denke ich, kann man auch noch ein paar Jahre mit unbenutzen Blitzern leben.
Matt
Beiträge: 6069
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Matt »

voll krass offtopics....
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

Ja, ich überlege schon den thread Titel zu ändern :lol:
Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 7337
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Finger »

Kannst du ja nur im Urpsrungspost :mrgreen: Aber im Ernst, ihr könntet so einen Kasten natürlich zur Scheideanstalt schicken. Andernfalls ehe ich keine weitere Verwendung für diesen Faden...
Nello
Beiträge: 2424
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Geänderter Titel

Beitrag von Nello »

Finger hat geschrieben: Di 12. Dez 2023, 13:29 Kannst du ja nur im Urpsrungspost :mrgreen:
Nö.
duese
Beiträge: 6032
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von duese »

Doch, Titel des ersten Beitrags ist der Titel des Threads in der Übersicht. Kann man natürlich nur der Threadersteller.
Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2468
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von scotty-utb »

Zurück zum Thema also, mein erstes Paket (25kg) ist bei ESG angekommen und wird die Tage bearbeitet.
Das zweite Paket ist aktuell bei 21kg und wird die Tage mit ~15 Harddisk-Platinen ergänzt (dürfen das Haus nicht intakt verlassen, also nach Feierabend im Büro zerlegen in: Platine (esg), Magnete (meine), Rest.)
Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 974
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Scheideanstalt / Platinenschrott Ankauf: Empfehlungen?

Beitrag von Jan-DIY »

Um mal wieder zum Thema zu kommen.
Ich habe mit der Scheideanstalt durchschnittliche bis gute Erfahrung gemacht. Die haben einen sehr großen Posten an Lot aufgekauft.
Problematisch ist allerdings die Beurteilung.
Das Zeug wurde dort dann vorsortiert und auf die Edelmetalle untersucht. Da ich da ein recht großes Konvolut abgegeben habe war das ziemlich aufwändig und nicht unbedingt zu 100% korrekt.
Hatte das vorher abgeklärt und die MA hat gesagt das es kein Problem ist da die das komplett einschmelzen und dann eine Analyse machen.
Hinterher wurde ich von denen angemault weil ich das alles dort nur grob sortiert abgegeben habe und jedes Lot einzeln geschmolzen wird.
Naja.
Wenn man dort über einen gewissen Endwert kommt senden die einen Werttransporter kostenlos.
Insgesamt hat das alles ganz ok funktioniert und die kümmern sich auch um Schwermetalle/Problemstoffe.
Das ist nicht unbedingt bei jeder Bude der Fall.

Geld war nach der Abwicklung sofort auf dem Konto.
Antworten