Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Antworten
Hope
Beiträge: 61
Registriert: Di 26. Dez 2017, 18:14
Wohnort: Stuttgart

Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Hope »

Moin zusammen,

ich habe schon einige Lampen probiert, aber irgendwie bin ich nicht so richtig glücklich.
Was ich brauche:
Akku betrieben. Laufzeit min 4h
Aufladen über USB
Magnetaufhängung die auch wirklich hält (z.B. an der Motorhaube oder Unterboden)
Ich muss die Lampe auf den Boden legen können und sie leuchtet nach oben unters Auto (damit scheidet eine normale Taschenlampe aus)
Wenn irgend möglich, will ich nicht den Einschaltknopf 20x drücken müssen, um von merkwürdigen Blinklichtern über Seitenlichter, UFO-Kommunikationscodes oder sonstwas endlich zum Hauptlicht zu kommen. Klack an, Klack aus fertig.
Also ungefähr sowas hier in der Art, nur vielleicht in brauchbar:
https://www.amazon.de/Arbeitsleuchte-We ... 27&sr=8-10
Hat da jemand einen Tip (ich bin alt deshalb nur ein "p") für mich?

Ich bedanke mich und grüße
Hope
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 7770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Chemnitzsurfer »

Hast du von einen der großen 18V Akkuwerkzeug Hersteller einiges an Akkus da? Wenn ja würde ich mal beim Brennenstuhl Multi Battery System schauen. Da hast du dann für für alle möglichen Akkusysteme Adapter bei, mit denen du die Lampe betreiben kannst und zusätzlich können die oft auch an 230V betrieben werden. Hat den Vorteil, dass wenn du 2-3 Akkus vor Ort hast einfach den nächsten reinsteckst, sobald der erste leer wird.
multibat.JPG
z.B. https://www.amazon.de/dp/B0B63ZXFLK
Gary
Beiträge: 4801
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Gary »

Ich mache das Alter Mann Style mit Kabel zur Steckdose.
1,2m Leuchtstoffröhre mit Kabelbinder oder Klebeband an die Motorhaube oder einfach unterm Auto rein schieben. 2x60cm Feuchtraum Lampe ist gar nicht so unhandlich.
Natürlich darf da kein Kabel spannen, deshalb die Kabeltrommel am Auto.
jodurino
Beiträge: 2075
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von jodurino »

Hope hat geschrieben: So 26. Nov 2023, 16:34 Moin zusammen,

ich habe schon einige Lampen probiert, aber irgendwie bin ich nicht so richtig glücklich.
.....
Ja das kenne ich aber diese hier erfüllt fast alle Deine Wünsche:

https://eshop.wuerth.de/Produktkategori ... etailpageA

kleines Manko ist die Leuchtdauer, mit ein bisschen Disziplin will heissen in den Pausen aufladen oder auch mal aus machen zwischendurch geht es aber.

Schön ist die kleine LED in der Spitze und die Ladezustandanzeige

um das Manko auszugleichen habe ich 2 Stück bei der Arbeit und gut.

Die billigen für 8 Euro habe ich ums Haus verteilt und sie tun auch ihren Dienst aber so richtig Spaß machen sie nicht.

cu
jodurino
Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 2914
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von MatthiasK »

Die Würth-Funzel ist echt gut, ich habe sie als KS-Tools gelabelt. Mit der LED an der Spitze kann man schön in Löcher leuchten. Nur am Boden stehen will sie nicht, wenn da nicht gerade ein Stahlteil liegt.
Burnie
Beiträge: 273
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:28
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Burnie »

Will ich auch. So ne Lampe. Nur USB Laden ist nicht wichtig bei mir.

Wird dann 2 oder mehr Leuchtmittel zum Umschalten bekommen, und auch ganz einfach Helligkeit zum Schalten.

Und inzwischen sicher dass ich selber bauen werde. Mit 18V Makita Systemakkus, weil ich die habe. Scheitert leider dran, dass ich keinen 18V Akkusockel von ner kaputten Makitamaschine hab.

bisher alle 18V Geräte vom E-Schrott hier, gingen halt noch, diese Woche n Schlagbohrhammer DHR243Z ohne Bohreraufnahme.

Zwischenzeitlich holte ich als "Notersatzbeleuchtung" einfach diese LED Leuchtröhren, mach 230V Leitung dran von alten Staubsaugern und leg sie unters Auto, oder klemm sie. Halt nicht die mit Glasröhren, sondern die Plastikteile.
vorhautfront
Beiträge: 474
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 09:08

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von vorhautfront »

Die Aufnahmen für makitaakkus findet man auf eBay in verschiedener ausführung. Tiefentladeschutz rein, 12-24v Rückfahrscheinwerfer drauf, fertig.

Edit: hier mal ein Beispiellink: https://www.ebay.de/itm/305212043609
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10869
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Desinfector »

Ich hab vor Wochen eine olle LED-Leuchte aus Schweden gefunden, die mit 5V läuft.
ikea matali crasset
Das war in so'm dusseligen Drahtgestell drin und damit unnötig voluminös.
Aufs wesentliche reduziert (Lampenschirm auch ab) und im Gehäuse ein paar Neodymmagnete versenkt.

5V schreien natürlich nach einer Powerbank.
Und die Leuchte zieht auch mehr als die Abschaltschwelle der PB.
Ich müsste nur nochmal den Hohlstecker verlagern, dann könnte das Ding überall an Eisen pappen.
So erstmal nur an Ringmagneten aus'm Magnetron.
Aber dank der Fundrate von Wellen (grad heute wieder) liegen hier die Dinger inflationär herum.

Wenn ich das Teil unters Carport hänge macht das genügend Licht um auch unter die Motorhaube zu gucken.

Provsorien sind eben immer noch das beste.
Phyro
Beiträge: 646
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Phyro »

vorhautfront hat geschrieben: Mo 27. Nov 2023, 00:44 Die Aufnahmen für makitaakkus findet man auf eBay in verschiedener ausführung. Tiefentladeschutz rein, 12-24v Rückfahrscheinwerfer drauf, fertig.

Edit: hier mal ein Beispiellink: https://www.ebay.de/itm/305212043609
Ne Empfehlung für nen Tiefentlade-Schutz für jemanden, der kein Bock auf Elektronik hat? Also nen Modul vom Ali, was dazwischenkommt und das einfach macht ohne Hühnerfutter-Löten und parametrieren und son driss?
Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 6557
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Roehricht »

Hallo,
als Arbeitslicht dienen bei Leuchtstofflampenarmaturen auf ein Brett gespaxt . Diverse Löcher an allen Ecken um das mit Rödeldraht oder Kabelbinder irgenwo anzutüdeln. Auf der Unterseite in paar Magnete aus Festplatten drann damit hält das Geleucht auch an Eisenträgern oder Blechteile wie Regale oder Werkzeugschränke, Das pappt auch an Autowagens.An der schmalseite gegenüber der Anschlussleitung ist ein Siemen Lufthaken reingedreht , damit kann ma das Teil an einem Deckenhakern der vorübergehen nicht vorhanden Deckenleuchte einhängen.
Im Momet habe ich drei der Konstrukte und 2 LED Langleuchten ohne Brett, nur mit nem Stk. Stromschlauch dran.
Ne Schukodose ist auch mit drauf gespaxt. Damit hat man Saft für Wekzeug oder mehrere socher Machwerke önnen zb zum Bude renovieren kaskadiert werden.

Das man ne kleine LED Lampe griffbereit liegen hat sollte selbstverständlich sein. Ich hab mehrere Lidl und Aldi Sonderangebote überall rumfliegen.

Licht ist wichtig beim Schrauben! Es ist immer das erste was aufgebaut wird und das letzte was abgebaut wird.

Ach ja , kürzlich erstand ich bei Aldi für einen schmalen Taler eine Stativleuchte mit 2 LED Flutern dran. Das Gerät, Model "Volkspark Stadion" macht das ganze Grundstück hell. 2x55W bei Regler auf 11.

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1838
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Wulfcat »

In der Feinkost Albrecht Gerätetreihe mit den Standart 20v ,20/40v Accus gibt es jetzt auch Handlampen. Habe meine Lampe beim rausramschen für nen 5er geschossen. Brennen bei mittlerer Helligkeit deutlich über 8h. Helligkeit ist Stufenlos einstellbar und die Funzel merkt sich beim ausschalten die letzte Einstellung. bei voll Rohr hat man gefühlt Auto Fernscheinwerfer Helligkeit. 90Grad verstellbarer Kopf, steht prima auf ihrem Accu und hat nen aufklappbaren Haken. Kaufempfehlung
Festplattenmagenten mit Öse dazu und alles gut.
Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 3467
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Julez »

Ich werfe mal meinen aktuellen Favoriten in Bezug auf Stirnlampen in den Ring:

viewtopic.php?p=329704#p329704

Vorteil: Licht ist immer da, wo man es braucht.
Kopflampen werden allgemein unterschätzt.
Das liegt am Nachteil, dass, ähnlich wie bei Fahrradhelmen, man immer ein bisschen wie 1 Idiot aussieht damit.

Bild
Benutzeravatar
outrage
Beiträge: 173
Registriert: Di 28. Mai 2019, 08:32

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von outrage »

+1 für Stirnlampe.
Hab mir letztens eine Petzl Aria geholt und mich geärgert, dass ich das nicht schon viel früher gemacht hab
Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 11199
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Hightech »

Wenn die Lampe nur hell genug ist, sieht keiner das man wie ein Idiot aussieht.
Nello
Beiträge: 2435
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Nello »

Irgendwie kommt mir der Typ aber bekannt vor. War der nicht auf dem letzten Treffen?
Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 3467
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Julez »

Hightech hat geschrieben: Fr 1. Dez 2023, 00:18 Wenn die Lampe nur hell genug ist, sieht keiner das man wie ein Idiot aussieht.
Stimmt, noch ein Nachteil: Wenn man mit anderen Menschen redet, blendet man diese.
Kopflampen mit Gesichtserkennung verorte ich noch so 10-20 Jahr ein der Zukunft.
Ollie Garch
Beiträge: 75
Registriert: Di 27. Okt 2020, 01:59

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Ollie Garch »

Wenn man zwei Stirnlampen nimmt und sie links und rechts am Schädel anbringt, sieht das m.E. nicht mehr so deppert aus.
Eher in Richtung Daniel Düsentrieb 2.0.
Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 10869
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ___3,1415(...)___

Re: Empfehlung für Schrauber-Montagelampe gesucht

Beitrag von Desinfector »

Julez hat geschrieben: Fr 1. Dez 2023, 09:58
Hightech hat geschrieben: Fr 1. Dez 2023, 00:18 Wenn die Lampe nur hell genug ist, sieht keiner das man wie ein Idiot aussieht.
Stimmt, noch ein Nachteil: Wenn man mit anderen Menschen redet, blendet man diese.
Kopflampen mit Gesichtserkennung verorte ich noch so 10-20 Jahr ein der Zukunft.
da wähne ich auch so an die Decke tapeziertes und ebenso papierdünnes LED-Geleucht,
das einen Spot immer dort emittiert wo man sich gerade befindet.
aber eher so in gewerblichen Fertigungsräumen.
So wie das Licht, das immer der Borg-Queen folgt. :lol:
Antworten