Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
Cyrix
Beiträge: 611
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von Cyrix » Sa 30. Jan 2021, 18:30

Ich bin auf der suche nach einer Bezugsquelle für ein Flussmittel zum Bleifreilöten, (außerdem sollte der shop PayPal akzeptieren und nicht in china sein)

Da ich keine ahnung hab welches Flussmittel wirklich gut ist, ich hab bisher nur eines von Ersa benutzt da es das einzige war was Sonepar hatte.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5246
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von Matt » Sa 30. Jan 2021, 19:05

Flussmittel...!

Kauft keine AMtech Flussmittel 223 oder iorgendwas für paar €. Ihre Inhalt kannste du getrost komplett ins Müll spritzen. Das ist nur Amtech-Fake & Lötfett mit sehr schlechte Eigenschaft

Was ich empfehlen kann Flutin FL22 & FL22R
Was ich nicht empfehle FL22W (Lötspitze oxidiert sehr schnell)
Löthönig habe ich noch nie ausprobiert
Zuletzt geändert von Matt am Sa 30. Jan 2021, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10682
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von Fritzler » Sa 30. Jan 2021, 19:41

JBC FL-15
Das gibts interessanterweise fast überall.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 5074
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von video6 » Sa 30. Jan 2021, 23:08

Ich nehm immer in Alkohol aufgelöstes Kolofonium.
Oder brauch man heutzutage was anderes.
Bus jetzt gibt immer alles.
Na gut BGA hab ich selbst nie wirklich verlötet

runni
Beiträge: 85
Registriert: Do 18. Okt 2018, 09:54
Wohnort: München

Re: Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von runni » So 31. Jan 2021, 19:19

Damit habe ich die besten Ergebnisse beim löten erzielt, leider wohl nur direkt zu beziehen, ggf. einfach mal anfragen.

https://www.keinath-electronic.de/produ ... rf-04-xl0/

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 1158
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle Flussmittel für SMD/SMT?

Beitrag von Später Gast » Do 15. Apr 2021, 13:10

Hab noch nie extra Flussmittel benutzt, neulich haber mal n 8beiniges Flash Speicher IC gegen ein größeres getauscht und mir dafür dashier angeschafft. Kommt halt aus China und dauert etwas, bis es da ist. Hab natürlich keinen Vergleich zu anderen Flussmitteln, aber ich bin sehr sehr zufrieden damit. Der Spritzenstempel fehlt, ich hab in die blaue Schutzkappe ein viereckiges Loch reingeschnitzt und ne passende Holzleiste reingeschoben. Mit der Kappe als Halter fliegt die Leiste nicht mehr von alleine raus. Sonst gibts unter der Bezeichnung FluxMate auch schöne Spielzeuge zu finden. Fand ich bisher eher unnötig. :roll:

Antworten