Raspberry Pi3+

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Antworten
Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 3416
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Raspberry Pi3+

Beitrag von Hansele » Do 11. Aug 2022, 20:47

Hi zusammen,

hat zufällig noch jemand von euch einen solchen Raspi übrig,
der verkauft werden soll?

Würde ich gerne nehmen um die geklonte SD aus dem Verein zu bespielen,
ohne die Gefahr zu laufen, was zu zerstören :-).

Muss nicht umsonst sein, einfach anbieten, ich stimme das dann mit unserem Kassier ab und melde mich.

Danke und Gruß
Pascal

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5530
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi3+

Beitrag von gafu » Fr 26. Aug 2022, 10:07

jetzt mal ketzerisch gefragt: warum muss das ein model 3+ sein, wenn das nur einen sd-kartenleser geben soll?
Wenn du billig an was ran kommen willst, tut es auch ein 3B oder noch was älteres.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11729
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi3+

Beitrag von Fritzler » Fr 26. Aug 2022, 11:23

Ne, er will es als Bastelgerät um das Programm darauf zu untersuchen.
Siehe anderen Fred.
"bespielen" ist hier eher im sinne von rumspielen zu lesen, nich von aufspielen.

Aber RasPis sind grade unbeschaffbar, daher wird wohl so schnell keiner verkaufen.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5530
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi3+

Beitrag von gafu » So 28. Aug 2022, 12:57

achso.
Die original software wird ja auf weit älterer hardware laufen, da würde ich versuchen erstmal gleiche plattform und stand des betriebssystems zu verwenden zum spielen, bevor man sich in die abhängigkeitenhölle begibt und sich noch zusätzlich ein paar beine stellt.

Das war das zweite, was mir unverständlich erscheint.
Aber tatsächlich, ich dachte mega328 wären teuer geworden^^

Es gibt keinen klimawandel, erfindung der chinesen, wissenschon^^
Das sind hier die ersten folgekosten der klimaerwärmung, und das wird bald zum normalzustand.

Antworten