Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Spike » Fr 20. Mai 2022, 19:36

...Walk like an Egyptian...
Mochte der die Lötperle zwischen den Beinchen nicht?
Coole Reparatur. Chapeau!
Zuletzt geändert von Spike am Fr 20. Mai 2022, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Spike » Fr 20. Mai 2022, 19:40

... sollte ein Edit werden ...

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8533
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von ferdimh » Fr 20. Mai 2022, 21:06

"Speziell selektierter Opamp" liest sich besser als TL081...

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 962
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von phettsack » So 22. Mai 2022, 12:33

Was macht man mit Silikonkartuschen die 2014 abgelaufen sind und man gefühlt etwas Zeit hat?
Natürlich aufsägen und den Inhalt untersuchen.

Jetzt habe ich hier 2 Silikonprengel liegen, was kann man damit noch für dumm Tüch machen?
Einer stinkt noch ganz erheblich beissend nach Essig, da hab ich schon die Idee den in dicke Wurstscheiben zu säbeln und dann als Geruchvergrämer gegen den Waschbär auszulegen.
PXL_20220522_102422145.jpg

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 2108
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Smily » So 22. Mai 2022, 12:38

Schnitz doch eine Silikonblockflöte draus.
Oder einen Frauenbeglücker 🤣

Im letzteren Fall ist dann aber Befriedigend deutlich besser als gut...

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 471
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Jan-DIY » So 22. Mai 2022, 12:49

Kannst ja ne Duftkerze raus basteln :lol:
Schon erschreckend was Neugierde so anstellt.

enebk
Beiträge: 504
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:51
Wohnort: Dorsten

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von enebk » So 22. Mai 2022, 13:49

phettsack hat geschrieben:
So 22. Mai 2022, 12:33
Jetzt habe ich hier 2 Silikonprengel liegen, was kann man damit noch für dumm Tüch machen?
Ich schnitze mir aus solchen Würsten Dichtungen für ungewöhnliche Größen. Scheiben abschneiden, Löcher ausstanzen usw.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von gafu » So 22. Mai 2022, 14:13

ich hab 1,5cm dicke scheiben von so ner silikonwurst unter dem primitiven geschirrspüler als gummifüße

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 962
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von phettsack » So 22. Mai 2022, 14:50

gafu hat geschrieben:
So 22. Mai 2022, 14:13
ich hab 1,5cm dicke scheiben von so ner silikonwurst unter dem primitiven geschirrspüler als gummifüße
Da fällt mir ein, der Verstärker im Wohnzimmer hat gern mal einen monotonen Netzbrumm der auf dem Low(resonanz)board. Blöd nur dass meine Würste strahlend weiß sind. Da wird der WAF nicht ganz ins Grüne gehen. Vielleicht sogar noch das Plastikrohr mitscheiben, dann kann es nicht seitlich wegquellen. Und das bekommt man evtl. gefärbt.
Memo an mich: Würste nicht entsorgen!

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11502
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Fritzler » So 22. Mai 2022, 15:13

phettsack hat geschrieben:
So 22. Mai 2022, 14:50
gafu hat geschrieben:
So 22. Mai 2022, 14:13
ich hab 1,5cm dicke scheiben von so ner silikonwurst unter dem primitiven geschirrspüler als gummifüße
Da fällt mir ein, der Verstärker im Wohnzimmer hat gern mal einen monotonen Netzbrumm der auf dem Low(resonanz)board. Blöd nur dass meine Würste strahlend weiß sind. Da wird der WAF nicht ganz ins Grüne gehen. Vielleicht sogar noch das Plastikrohr mitscheiben, dann kann es nicht seitlich wegquellen. Und das bekommt man evtl. gefärbt.
Memo an mich: Würste nicht entsorgen!
Den Trafo im Verstärker abschrauben und auf ne Wurstscheibe legen. :mrgreen:
So hab ich das jedenfalls gemacht, sonst bringt der Marantz den ganzen PC Tisch zum vibrieren.

Anse
Beiträge: 1930
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Anse » So 22. Mai 2022, 18:40

phettsack hat geschrieben:
So 22. Mai 2022, 12:33

Was macht man mit Silikonkartuschen die 2014 abgelaufen sind und man gefühlt etwas Zeit hat?
Natürlich aufsägen und den Inhalt untersuchen.
Oh, dass habe ich auch vor vielen Jahren gemacht :lol:
Stank erbärmlich nach Essigsäure.
War aber ein tolles Spielzeug. Wenn man das Teil auf den Boden geworfen hat verhielt es sich wie ein Flummi. Aber nur manchmal...
Meistens ist es in einen unberechenbare Richtung davon geschossen :mrgreen:

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 1282
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Später Gast » Mo 23. Mai 2022, 00:42

Aus dem Silikon lassen sich nicht nur Dichtungen schnitzen. Hab auch schon nen Tastendämpfer von nem teuren Akai Masterkeyboard damit nachgefertigt. Tut genausogut wie Orschinool! Der Tip mit dem Dämpfer kam ja schon. Ich überleg grad, ob ich damit die Bettfedern vom 3d-Drucker ersetzen kann, da bewegen sich immer die Einstellräder zum leveln und man muss den Job wieder neu machen, und wieder neu machen, und... :roll:

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3896
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 23. Mai 2022, 08:07

Heute Nacht gab es bei mir in der Schlafstube einen Knall und etwas fiel zu Boden. Ich habe lange gesucht, was es war und fand dann das Thermometer/Hygrometer am Boden: Eine der beiden LR44-Zellen war explodiert (!), hat den Batteriedeckel aufgerissen, dabei den Schnapphaken abgebrochen und das ganze Teil durch den Rückstoß auf den Boden katapultiert. Die Batterie lag ohne Boden in einer Ecke vom Raum. Sowas habe ich noch nie erlebt oder davon gehört. Dass diese alkalischen Zellen beim Ladeversuch aufpoppen oder mit der Zeit Lauge ausschwitzen, ist normal, aber keine Spontan-Detonation von teilentladen Zellen. Bilder der Zelle mache ich am Nachmittag.

Flip
Beiträge: 565
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Flip » Mo 23. Mai 2022, 08:23

Mir kommen die leeren häufiger sehr bauchig vor, und die blechhülle ist sicher nicht ganz so dünn. müssen also schon ein paar bar drauf sein.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von gafu » Mo 23. Mai 2022, 17:33

Hatte ich auch, neue Knopfzellen sind im Sortimentsregal in der eingeschweißten Verpackung detoniert. Ich hab's gehört gleich nach dem Schlafengehen, wieder hoch, im Labor gesucht und nicht zuordnen können wo das herkam.
Später dann die Reste gefunden als ich ne Knopfzelle bräuchte.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3896
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 23. Mai 2022, 18:22

Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Mo 23. Mai 2022, 08:07
Heute Nacht gab es bei mir in der Schlafstube einen Knall und etwas viel zu Boden. Ich habe lange gesucht, was es war und fand dann das Thermometer/Hygrometer am Boden: Eine der beiden LR44-Zellen war explodiert (!), hat den Batteriedeckel aufgerissen, dabei den Schnapphaken abgebrochen und das ganze Teil durch den Rückstoß auf den Boden katapultiert. Die Batterie lag ohne Boden in einer Ecke vom Raum. Sowas habe ich noch nie erlebt oder davon gehört. Dass diese alkalischen Zellen beim Ladeversuch aufpoppen oder mit der Zeit Lauge ausschwitzen, ist normal, aber keine Spontan-Detonation von teilentladen Zellen. Bilder der Zelle mache ich am Nachmittag.
Reste der geborstenen Zelle und der Boden von der anderen Seite:
Zelle_geborsten_1.jpg
Zelle_geborsten_2.jpg
Die zweite Zelle ist oben auch schon sehr konvex und damit unter hohen Innendruck; liefert aber unbelastet noch 1.222 V. Der Boden ist aber plan und alles ist dicht und ohne Ausblühungen. Die liegt nun auf dem Freisitz, da kann sie bei Bedarf nun auch bersten.
zweite_Zelle_konvex.jpg
Die Kontakte im Gerät sind sauber und trocken.
Kontakte_sauber.jpg

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 9963
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Bastelbruder » Mo 23. Mai 2022, 18:27

Ich denke daß solche Alkalibomben ins Kriminalmuseum gehören. Irgendwer muß da mal anfangen und das Blöhdzeitungsgerecht aufblasen. Vielleicht gibts für eine gute, nachvollziehbare Dokumentation auch ein paar :? Mark.

Der "Boden" ist natürlich der Deckel über dem Messinggeschoß am Minuspol. Der ist bei diesen Explosivkörpern auf der Innenseite. Interessant ist auch die Wölbung des eigentlichen Bodens am Pluspol. Ein Vergleichsbild mit zwei gegeneinander gelegten Zellen könnte für Erstaunen sorgen. Meine Schätzung ist oberhalb 100 bar angesiedelt.

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von gafu » Mo 23. Mai 2022, 20:48

Ja, und dann müssen wir die teuren silberoxidzellen kaufen.

Könnte man ja jetzt auch schon, für ausgewählte Dinge wie messuhren mache ich das auch.

tom
Beiträge: 1003
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von tom » Mo 23. Mai 2022, 21:28

Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Mo 23. Mai 2022, 08:07
Heute Nacht gab es bei mir in der Schlafstube einen Knall und etwas viel zu Boden. Ich habe lange gesucht, was es war und fand dann das Thermometer/Hygrometer am Boden: Eine der beiden LR44-Zellen war explodiert (!), hat den Batteriedeckel aufgerissen, dabei den Schnapphaken abgebrochen und das ganze Teil durch den Rückstoß auf den Boden katapultiert. Die Batterie lag ohne Boden in einer Ecke vom Raum. Sowas habe ich noch nie erlebt oder davon gehört. Dass diese alkalischen Zellen beim Ladeversuch aufpoppen oder mit der Zeit Lauge ausschwitzen, ist normal, aber keine Spontan-Detonation von teilentladen Zellen. Bilder der Zelle mache ich am Nachmittag.
Waren die Zellen von den Maxens ?

Benutzeravatar
Wolfis
Beiträge: 67
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:10

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Wolfis » Mo 23. Mai 2022, 21:52

xanakind hat geschrieben:
Sa 14. Mai 2022, 17:49
Knack!
knippex.jpg

Ob ich das mit einem Pritt-Stift wieder zusammenkleben kann? ;)
Im Falle eines Falles
Klebt UHU wirklich alles
:D

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3896
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 23. Mai 2022, 22:13

tom hat geschrieben:
Mo 23. Mai 2022, 21:28
Waren die Zellen von den Maxens ?
Nein, die waren da schon immer drin. Das Ding war mal vom Flohmarkt aus FN oder Eggenfelden.

xanakind
Beiträge: 9896
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von xanakind » Mo 23. Mai 2022, 22:51

Wolfis hat geschrieben:
Mo 23. Mai 2022, 21:52
Im Falle eines Falles
Klebt UHU wirklich alles
:D
Ich habe meine heute morgen zu Knipex eingeschickt.
Ich bin gespannt :)

xanakind
Beiträge: 9896
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von xanakind » Di 24. Mai 2022, 16:34

Das ist jetzt aber nicht deren ernst?
Netzteil.jpg
:roll:

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11502
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von Fritzler » Di 24. Mai 2022, 17:16

Was denn jetzt genau?
Die 2 NTs oder dass man jetz (unbedingt?) ne (cr)App braucht zum Router einrichten oder weil ausversehen ein Netgear Gammelrouter gekauft der nach lurzer Zeit schon keine Sicherheitsupdates mehr bekommt? :lol:

xanakind
Beiträge: 9896
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Bilder von Fehlern, Störungen etc.

Beitrag von xanakind » Di 24. Mai 2022, 17:22

Zwei Netzteile mit unterschiedlichen Steckern.
Man hätte die Stecker ja tauschbar machen können.
Selbst Apple bekommt das hin.
Ich habe den Router nicht ausgesucht und hätte da einen ganz anderen gekauft.
Dafür, dass der nur 8 Movingheads angesteuert werden müssen (User Interface über ein iPad), ich diese hässliche Kiste hofflungslos überdimensioniert.
Dafür reicht dicke ein 10-MBit Router, aber ich entscheide sowas nicht. :roll:

Antworten