Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » Do 10. Dez 2020, 22:20

Natürlich nicht so ein rostiges Teil von der Deutschen Bahn, sondern ein stufenlos einstellbarer von Fleischmann im grünen Gehäuse mit rotem Zeigerknopf. :lol:

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ferdimh » Do 10. Dez 2020, 22:35

Die auf den 1:1-Loks (wobei- eigentlich 1,435:1-Loks, es ist wohl klar, dass die DB nur die "richtige" Eisenbahn in krummem Maßstab nachgebaut hat) sind auch einstellbar - teilweise auch sehr fein. Und ich bin sicher, dass daran dann auch ne ganze Menge Halbleiter leuchten.

Das mit bekannte Exemplar "LED im Diodengehäuse" steckt in einem ca. 1985er Orion-Videorecorder der (damals) billigsten Sorte.
Da ich das Ding gerade erst gerichtet habe, bleibt die da aber bitte.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1284
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Fr 11. Dez 2020, 02:32

Mir sind schon einige Male Tote Solarrechner unter gekommen und Wurden dann Solarzelle, LED und eines einzelnen Elkos entblösst....
LED´s im Glasgehäuse sind mir noch nicht unter gekommen. LED´s als Z Dioden sind mir in Massierung in einem Luxman Amp aus der Zeit von 1980 Untergekommen. Wenn das Ding lief, leuchteten im Inneren mindestens ein Dutzend Roter LED´s..... Fand ich damals sehr Interressant, Hab aber niemals den Deckel von der Kiste gelüftet.... Lief halt Problemlos und gehörte oben drein meinem Bruder......

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » Fr 11. Dez 2020, 08:44

LEDs im 3 mm-Gehäuse gibts tatsächlich als "Referenzdioden" zu kaufen. Aber der (gewollte) Leucht-Chip im axialen Glasgehäuse wär' noch ein Stück für die Kuriositätenvitrine.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von MatthiasK » Fr 11. Dez 2020, 21:08

Wenn das Gehäuse dicht ist, kann man LEDs teilweise massiv überlasten. Bei 2A leuchten normale grüne 5mm-LEDs rot. Mit einem Labornetzteil kann man schön die Farbe einstellen. Mit Kältespray kann man die Farbe auch beeinflussen.

Leider haben (oder bekommen) Gehäuse teilweise Haarrisse an den Anschlüssen. Dann verkohlt der Kunststoff um den LED-Chip und man sieht das Leuchten nicht mehr.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » Fr 11. Dez 2020, 22:01

Jaja, Grüne LED, welche Rot leuchten..... Da kommen Erinnerungen hoch :lol:
Ein paar Kuriose LED´s habe ich auch:
44.jpg
Darunter sind auch wenige LED´s im Transistorgehäuse:
22.jpg
33.jpg
Oder auch diese hier:
11.jpg
Mich würde mal interessieren, wieviel solch eine LED damals wohl gekostet hat.
Ja, die LED´s sind Stockdunkel. Man kann das leuchten teilweise nur erahnen.

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1441
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von sukram » Fr 11. Dez 2020, 22:12

Ei da muss ich mal kramen. Ein Kollege von mir hat früher (TM) im Osten in der Halbleiterfertigung gejobbt und da interessanten "Ausschuss" mitgebracht. Unvergossene VQE z.B.

berferd
Beiträge: 775
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von berferd » Fr 11. Dez 2020, 22:55

Wow cooles Zeug, xana!
Habe hier euch ein Tütchen mit komischen LEDs. Allerdings nur dem Verhalten nach, nicht dem Aussehen. Daher keine Bilder. Verhalten:
Die LEDs verhalten sich normal bis zu einem bestimmten Strom (8 mA warn das glaub ich). Drüber gehen sie aus, und bleiben auch aus wenn man auf kleinere Ströme geht. Man muss die LED physikalisch aus der Meßschaltung entfernen (selbst kleinste Meßströme halten sie im "dauerhaft-Aus-Modus"), eine Sekunde warten, wieder einstecken, tut wieder - bis 8 mA.
Ich dachte zuerst, OK, thermisch. Aber auch langes Warten erweckt sie nicht wieder zum Leben, solange ein geringer Reststrom << 8 mA fließt.
Und es sind übrigens auch keine Blink-LEDs.

inse
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von inse » Sa 12. Dez 2020, 08:07

Das sind sogenannte FuseLEDs.

Benutzeravatar
Landjunge
Beiträge: 299
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 19:28
Wohnort: bei Uelzen / NDS

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Landjunge » Sa 12. Dez 2020, 12:10

Wichtig ist doch, das die Dinger irgendwo leuchten gelassen werden müssen :!:

Flip
Beiträge: 487
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Flip » Sa 12. Dez 2020, 13:18

Evtl eingebauter 18/6h timer?

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » Sa 12. Dez 2020, 13:45

FuseLEDs
Wird Zeit daß dazu jemand einen Wikipedia-Eintrag generiert.

Die kleinen Dinger mit der Keramik-Grundplatte stammen aus der Zeit als mit Kunststoffverguß bei Halbleitern experimentiert wurde. Viele Transistoren (auch in Taschenradios, -Rechnern und Spielautomaten) und FETs fanden sich Anfang der Siebziger Jahre mit "Globetop"-Gehäuse TO-105, TO-106, bloß war der Harztropfen meist schwarz.

In meiner Sammlung sind auch welche mit glasklarer "Linse", sowohl LEDs und ein paar Fototansistoren. Der Fototransistor hat tatsächlich auch einen nicht genutzten Basisanschluß, leider sind die Dinger wegen der Linse wirklich schwer abzubilden ohne daß da immer noch ein Reflex mitkommt.
Bild
Interessant ist auch, daß die grüne LED links einen roten Kristall beinhaltet. Alle anderen Chips erscheinen schwarz. Ein Hauptproblem bestand tatsächlich darin, das im Inneren des Chips reichlich vorhandene Licht an der Totalreflexion der Grenzfläche zur Vergußmasse vorbeizuschleusen. Direkt vom Chip in die Luft geht garnicht.

Bei neumodischen LEDs ist der vermeintliche Halbleiterchip tatsächlich glasklarer Saphir, es leuchtet bloß eine hauchdünn aufgedampfte Schicht.
Die LED im rechten Bild läuft mit 300 µA, im Bild oben sind's 10 mA.
Bild . Bild

E_Tobi
Beiträge: 550
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von E_Tobi » Sa 12. Dez 2020, 21:59

Bastelbruder hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 13:45
FuseLEDs
Wird Zeit daß dazu jemand einen Wikipedia-Eintrag generiert.
Ist das echt/euer Ernst? Google spuckt mir nix wirklich verwertbares aus, gibt's Fuse-LEDs?
Wenn ja, warum ist eine Fuse gerade in einer LED gut oder vorteilhaft zu realisieren - bzw. welches Prinzip wird ausgenutzt - und was sind die Einsatzgebiete eines solchen Teils?

inse
Beiträge: 636
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von inse » Sa 12. Dez 2020, 22:04

E_Tobi hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 21:59
Ist das echt/euer Ernst?
Keinesfalls!

E_Tobi
Beiträge: 550
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von E_Tobi » Sa 12. Dez 2020, 22:24

:lol: nicht schlecht.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1473
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von MatthiasK » Sa 12. Dez 2020, 22:34

Bastelbruder hat geschrieben:
Sa 12. Dez 2020, 13:45
Interessant ist auch, daß die grüne LED links einen roten Kristall beinhaltet.
Rote LEDs haben grüne Chips.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » Sa 12. Dez 2020, 23:33

Grüne Chips hab ich wirklich noch nie gesehen, aber diese roten sind ziemlich häufig. Und kürzlich war ein rötlicher Chip der ein sattes Orange abgesondert hat.

Blechei
Beiträge: 860
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Blechei » So 13. Dez 2020, 13:22

Wieso gabs eigentlich zu Anfang (frühe 80er) der LED-Nutzung in Autos
keine blauen LED´s? In meinem Variant waren Ladekontrolle, Öl und nochirgendwas
rote LED´s aber Fernlicht war ein Birnchen.

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von reutron » So 13. Dez 2020, 13:32

Blau gab es erst ab ca 1988 und Weis aus Blau durch einen gelben Farbstoff ab ca 1995

Linkshaender
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Mär 2020, 14:55

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Linkshaender » So 13. Dez 2020, 13:44

Die blauen LEDs wurden erst viel später entwickelt. Eine Zeitlang hatte VW per Ausnahmegenehmigung fürs Fernlicht gelbe LED eingebaut.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ferdimh » So 13. Dez 2020, 13:49

Die alten blauen LEDs waren außerdem unglaublich dunkel.
Die "neuen" Blauen LEDs mit Indiumgalliumnitrid in diesem widerlichen Billiggeräteblau sind erst Ende der Neunziger marktreif verfügbar geworden. Bis zur Entwicklung "schöner" Blautöne, die ich auch in einem Armaturenbrett akzeptieren würde, sind noch ein paar weitere Jahre vergangen, so dass in meinem 2005er KFZ immer noch Glühlampen sitzen. Und ich meine, auch die Nachfolgeserie hat noch Glühlampen.
Wenn man sich übliche blaue Kontrollampen (mit Leuchtobst drin) anguckt, stellt man fest, dass die Sättigung des Blaus relativ gering ist. Das ist wichtig, da das menschliche Auge im Blaubereich quasi keine Auflösung, aber dafür hohe Blendempfindlichkeit besitzt. Das in zweckmäßiger Form mit einer LED nachzubilden, hat eine ganze Weile gedauert. 2006 konnte ich solche LEDs mit einem halbwegs akzeptablem Signalleuchtenblau nur zu brachialen Preisen erwerben.

Dazu kam, dass in den 90ern die LED schon ihre Modernität weitesgehend eingebüßt hatte. Die Konstruktion, die LEDs so zur Schau stellt wie im Tacho vom Golf II ist schnell wieder verschwunden.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » So 13. Dez 2020, 14:03

Ich erinnere mich noch an meine erste Blaue LED.
Das muss so wohl um 2000-2002 gewesen sein, auf jeden Fall hatten wir da noch D-Mark.
Mein Vater hatte die mir bei Westfalia bestellt. Der Werbetext lautete etwa so:

"Bei dieser LED handelt es sich nicht um ein Glühlämpchen im LED Gehäuse, sondern um eine echte LED!"
Leider finde ich die damalige Werbung nicht mehr :(
Ich weis garnicht mehr wieviel die damals gekostet hatte. 15 oder 20 Mark?
Diese LED hatte ich mir dann damals voller Stolz in meine Playstation eingebaut :mrgreen:

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » So 13. Dez 2020, 14:30

... und zu meiner blau schimmernden 1973er LED sagt keiner was. :cry:

Blau leuchtende Halbleiter gabs damals schon wirklich, die waren aus Siliziumkarbid. Im Labor. Auch in diversen Fachzeitschriften - so wie heute die in zwei Wochen wieder vergessenen "Startups" angepriesen werden.

Und an eine solche Anzeige "LED - keine Glühbirne" kann ich mich auch erinnern. Die könnte auch von Völkner gewesen sein.

Leider meinen bloß Digitalknipsgeräte daß aus der alten LED blau rauskäme.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » So 13. Dez 2020, 14:41

Bastelbruder hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 14:30
... und zu meiner blau schimmernden 1973er LED sagt keiner was. :cry:
Das ist doch eine IR-LED?

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » So 13. Dez 2020, 14:42

Bastelbruder hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 14:30
Die könnte auch von Völkner gewesen sein.
Stimmt! Völkner könnte es tatsächlich gewesen sein!
Da muss ich heute Abend mal im Web Archive nachschauen.

Antworten