Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von sukram » Di 15. Jun 2021, 22:27

Profipruckel hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 19:32
Weisskeinen hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 11:11
ich möchte für die Arbeit ein neues Heißluftgebläse kaufen.
Die Edelmarke für den gewerblichen Kunden heißt Leister:
https://www.leister.com/
Hihi... Meine Arbeitsheissluft ist eine fast 30 Jahre alte 3kW Kanone :D

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2087
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Julez » Mi 16. Jun 2021, 11:18

Joschie hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 08:26
[]
Am besten habe ich bisher neben der Thermarest auf den Disc-O-Betten geschlafen (Fachdienstlager, G Irgendwas Gipfel, Papstbesuch).
Lassen sich auch leicht aufbauen. Lässt sich alles austauschen, Liegefläche kann man ohne langes gebastel waschen.
LINK: http://www.discobed.com/
[]
Grüße
Josef
Hab mir jetzt mal dieses hier gegönnt:
https://www.fritz-berger.de/artikel/dis ... che-168281

In der Tat, ich schlaf da drauf fast so gut wie in meinem normalen Bett. Ist allerdings schon ziemlich schwer das Ganze, also nix für Festivals wo mein seine Sachen groß wo hin schlören muss.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10478
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Fritzler » Mi 16. Jun 2021, 11:23

gafu hat geschrieben:
Do 13. Mai 2021, 11:51
Da bleibt wohl am ende doch nur markenware.
Immer wenn man denkt, das ist so ein einfaches primitives teil, dann zeigt sich irgendwie das man selbst dabei noch was falsch machen kann.
Flimmerte mir grade übern Bildschirm:
https://www.mydealz.de/deals/wera-89941 ... me-1814260

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 637
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Micro-USB als Stromversorgung

Beitrag von Torpert » Mi 16. Jun 2021, 12:16

Wer kennt eine Bezugsquelle für diese Micro-USB Stecker mit 2 Einzeladern nur für 5V und GND herausgeführt?
IMG_20210616_121122.jpg
Der hier ist von einem Pollin-Netzteil, das ist leider nicht mehr lieferbar: https://www.pollin.de/p/steckernetzteil ... usb-351537

Meine Versuche, die üblichen Handykabel zu missbrauchen, scheitern regelmäßig. Das Zeug desintegriert schon, wenn es die Nähe eines halb aufgeheizten Lötkolben riecht:
IMG_20210616_121138.jpg

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Micro-USB als Stromversorgung

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 16. Jun 2021, 12:23

Torpert hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:16
Wer kennt eine Bezugsquelle für diese Micro-USB Stecker mit 2 Einzeladern nur für 5V und GND herausgeführt?
Reichelt, eBay, ...

Suchbegriffe: Raspberry Pi, Stromkabel

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von RMK » Mi 16. Jun 2021, 12:30

Fritzler hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:23
gafu hat geschrieben:
Do 13. Mai 2021, 11:51
Da bleibt wohl am ende doch nur markenware.
Immer wenn man denkt, das ist so ein einfaches primitives teil, dann zeigt sich irgendwie das man selbst dabei noch was falsch machen kann.
Flimmerte mir grade übern Bildschirm:
https://www.mydealz.de/deals/wera-89941 ... me-1814260
ja, aber vorsicht, 10 EUR Versandkosten...

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10478
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Fritzler » Mi 16. Jun 2021, 12:35

Er wollt ja viele kaufen.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von RMK » Mi 16. Jun 2021, 12:38

ich sag ja nichts gegen die zu bestellende Menge, nur die Versandkosten falls jemand "mal eben eins" möchte :)

bastelheini
Beiträge: 1413
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von bastelheini » Mi 16. Jun 2021, 12:38

RMK hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:30
Fritzler hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:23
gafu hat geschrieben:
Do 13. Mai 2021, 11:51
Da bleibt wohl am ende doch nur markenware.
Immer wenn man denkt, das ist so ein einfaches primitives teil, dann zeigt sich irgendwie das man selbst dabei noch was falsch machen kann.
Flimmerte mir grade übern Bildschirm:
https://www.mydealz.de/deals/wera-89941 ... me-1814260
g

ja, aber vorsicht, 10 EUR Versandkosten...
Wer prime hat kann das unten auswählen... dann ist es Versandkosten"frei"

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 637
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Micro-USB als Stromversorgung

Beitrag von Torpert » Mi 16. Jun 2021, 12:39

Marsupilami72 hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:23
Torpert hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:16
Wer kennt eine Bezugsquelle für diese Micro-USB Stecker mit 2 Einzeladern nur für 5V und GND herausgeführt?
Reichelt, eBay, ...

Suchbegriffe: Raspberry Pi, Stromkabel
Da finde ich auch immer nur die Sorte mit 2 eklig dünnen Adern im gemeinsamen Mantel. Ich suche die Variante, bei der direkt aus dem vergossenen Stecker 2 separate Adern rausgeführt sind:
2021-06-16 12_38_52-Window.png

rene_s39
Beiträge: 1259
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von rene_s39 » Mi 16. Jun 2021, 13:11

Weisskeinen hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 11:11
Ich will aber eins, das sofort nach dem Einschalten heiß wird. Also quasi sofort.
sysconsol hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 12:27
Steinel HG2310 LCD [...] Scheint es allerdings nicht mehr neu zu geben?
Torpert hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 15:49
Worin unterscheiden sich die grauen Steinel HG und die blauen HL Pistolen?
Den Steinel HG2310 LCD habe ich ja auch, Steinel bewirbt den als "schwere Industrieausführung". Ob da jetzt wirklich andere Komponenten als in einem Blauen (für Consumer) drin sind, kann ich aber nicht sagen.
Ich hatte meinen mal offen, aber eigentlich sah da drin alles genauso wie bei den Consumergeräten aus.
Diese Anlaufverzögerung macht man wohl, um Überhitzung zu vermeiden, Staub aus den Heizwendeln zu entfernen und die Schaltkontakte zu schonen.

Mich nervt das auch ein wenig, drum nutze ich mittlerweile doch verstärkt den umgelabelten Würth-Handpolitiker (Ich berichtete: viewtopic.php?p=369052#p369052), weil der sofort aufheizt.
Dafür hat der aber eine deutlich einfachere Regelung und der Schalter war schon mal defekt, was meine o.g. These mit den Lebensdauerverlängernden Gründen ein wenig bejaht.

Der HG2310 LCD ist ja schon steinalt, mittlerweile gibt es entsprechend neue Versionen. Alles in allem würde ich vom P/L-Verhältnis auch einen Steinel empfehlen, die haben ja auch cooles Zubehör, bspw. zum Kunststoffschweißen.
Die mechanische Belastung beim Kunststoffschweißen ist auch nicht gerade ohne, aber das steckt der Steinel problemlos weg. Dank genauer Temperaturreglung kann man da auch problemlos homogene Ergebnisse erreichen.

Gruß,
Rene
Zuletzt geändert von rene_s39 am Fr 18. Jun 2021, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

sysconsol
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von sysconsol » Mi 16. Jun 2021, 13:43

Zwischen grau und blau gibt es nach meiner Reparaturerfahrung keinen Unterschied.

"Schwere Industrieausführung" geht schon vom Prinzip her nicht.
Weil nicht wenige HL-Pistolen mit gebrochenem Keramikkörper (Träger der Heizwendel) entsorgt wurden.
Fallschaden.

Die Aufheizzeit ist nach meinem Erachten technisch bedingt.
Da ist ein Keramikkörper im Heizelement, der auch warm werden will.
Regelt man da zu hektisch, gibt es mindestens Überschwinger.


Und nochmal: Der Lüfter ist nicht geregelt. Der wird nur gestellt.
Bastelbruder hat schon korrekt geschrieben: Reißt der Luftstrom am Schaufelrad ab, dreht der Motor hoch.
Weil der Motor weniger belastet wird.

Benutzeravatar
Joschie
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Joschie » Mi 16. Jun 2021, 16:11

Julez hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 11:18
...
Hab mir jetzt mal dieses hier gegönnt:
https://www.fritz-berger.de/artikel/dis ... che-168281
...
Noch ein kleiner Tipp, mach dir Unterlagebrettchen da die Füße dir wenns blöd läuft die Bodenwanne des Zeltes beschädigen können.

Ich hab da runde Brettchen ausgeschnitten (21er Mutliplex), in der Mitte die Form des Füßchens etwas mit der Oberfräse eingelassen und die Ränder mit einem großen Kantenrundfräser rund gefräst. Die Einlassung damit das Brettchen nicht unter dem Fuß rausrutschen kann, die Abrundung an den Kanten zum Schutz der Bodenwanne.
Größe bei mir ca. 15-18cm Durchmesser.

Grüße
Josef

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2087
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Julez » Mi 16. Jun 2021, 17:26

Etwas sehr ähnliches habe ich bereits bei meinem Tischler-Kumpel in Auftrag gegeben. ;)

rene_s39
Beiträge: 1259
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von rene_s39 » Fr 18. Jun 2021, 10:52

sysconsol hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 13:43
Und nochmal: Der Lüfter ist nicht geregelt. Der wird nur gestellt.
Bastelbruder hat schon korrekt geschrieben: Reißt der Luftstrom am Schaufelrad ab, dreht der Motor hoch.
Weil der Motor weniger belastet wird.
Okay, ich gebe klein bei. Habe es gerade extra getestet, da passiert tatsächlich nichts durch die Steuerung. Dabei könnte ich schwören, dass damals die Lüfterleistung auf dem Display angestiegen ist.
Habe meinen letzten Beitrag entsprechend korrigiert :D

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3649
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Weisskeinen » Fr 18. Jun 2021, 17:51

Weisskeinen hat geschrieben:
Di 15. Jun 2021, 12:44
Ich schwanke gerade zwischen Steinel HG 2320 E und Bosch GHG 23-66...
Ist die Bosch GHG 23-66 geworden und Conrad hat superschnell geliefert (die waren auch noch mit am günstigsten :shock: ). Gerade mal ausprobiert und macht einen guten Eindruck. Mal hoffen, dass das so bleibt...

bastl_r
Beiträge: 1161
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58
Wohnort: Net weit vo Schtuagert

Re: Micro-USB als Stromversorgung

Beitrag von bastl_r » Sa 19. Jun 2021, 12:50

Torpert hat geschrieben:
Mi 16. Jun 2021, 12:16

Meine Versuche, die üblichen Handykabel zu missbrauchen, scheitern regelmäßig. Das Zeug desintegriert schon, wenn es die Nähe eines halb aufgeheizten Lötkolben riecht:
Du solltest an deinen Lötkünsten arbeiten. Zwei Minuten ist definitiv zu lange.... :lol:

Wegen Kabel muss ich kommende Woche schauen. Evtl hab ich im Geschäft eins liegen.
Schreib mich nochmal per PN an falls ichs vergesse.

bastl_r

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 637
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Micro-USB als Stromversorgung

Beitrag von Torpert » Mo 21. Jun 2021, 16:02

bastl_r hat geschrieben:
Sa 19. Jun 2021, 12:50
Wegen Kabel muss ich kommende Woche schauen. Evtl hab ich im Geschäft eins liegen.
Schreib mich nochmal per PN an falls ichs vergesse.

bastl_r
Danke für das Angebot. Ein einzelnes Kabel hilft mir leider nicht. Ich bräuchte eine verlässliche Bezugsquelle für zukünftige Projekte. Das Ding ist nicht für mich selbst gedacht.

Ich habe mir momentan so beholfen:
2021-06-21 15_55_37-Window.png
Ich habe das Fitzelkabel an einen XT30 Stecker angelötet und den mit Heißkleber und Schrumpfschlauch gegen knicken und abreissen gesichert. Wenn ich das USB Käbelchen direkt am stepdown anlöte, traue ich dem kein langes Leben zu.

Für zukünftige Exemplare werde ich den Stepdown gegen eine Version mit USB-Buchse tauschen, dann kann ich ein Standard-Ladekabel zum Raspi nutzen. Sowas zum Beispiel:
2021-06-21 15_59_29-Window.png

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10478
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Fritzler » Mo 21. Jun 2021, 18:25

Warum so umständlich?
Der 40pol RasPi Header hat nen 5V Pin, da einspeisen und gut is.
Die PoE Aufsteckplatine macht auch nix anderes.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10478
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Regentonne

Beitrag von Fritzler » Di 22. Jun 2021, 12:17

Was könnt man denn so als Regentonne nehmen?
Das soll als Wasserspeicher für ne Tröpfchenbewässerung herhalten.

Im Baumarkt gibts sogar ausnahmsweise mal was in günstig:
https://www.bauhaus.info/regenspeicher/ ... p/16128003
11€ für 200l.
Aber son Trümmer is mir dann doch etwas zu groß.

Son 60 - 100l Weithalsfaß is mit 30€ dann doch für das Vomumen wieder übermäßg teuer.
Zudem mit Versand, das hat hier wohl kein Baumarkt.
Da freuen sich die Nachbarn bei sonem Trümmer :lol:

Hat wer ne Ahnung was so dazwischen passt?
100l reichen.

Bei dem Preis eines Tropfes überlege ich ganimmer ob ich das mit Magnetventilen und Pumpen selberbaue:
https://www.blumat-shop.de/Tropf-Blumat/Tropfer/

edit:
Was eckiges wär mir am liebsten, das würde ohne Platzverschwendung in die Balkonecke passen.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von RMK » Di 22. Jun 2021, 14:41

geh zum nächsten Zahnarzt/Arzt/Reinigungsfirma, die haben üblicherweise ihre Chemie
(oft Desinfektionmittel..) in 20l-Kanistern.
Da schnorrst Dir ein paar zusammen.
Wenns elegant machst, baust Dir einfach noch eine Sitzbank drüber auf dem Balkon (oder stellst
sie unter Deine Pflanztöpfe..)

es gibt dafür auch Deckel mit Auslaufhähnen zu kaufen, für wenig Geld - brauchst aber vermutlich
nicht, wenn Du eine selbstansaugende Pumpe hast...

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6176
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Chemnitzsurfer » Di 22. Jun 2021, 15:57

Hast du nen Thomas Philips in der Nähe?
die haben zur Zeit welche mit 100l für 15€ im Angebot
https://www.thomas-philipps.de/de/universaltonne-100l
oder 70l in grün für 13€
https://www.thomas-philipps.de/de/unive ... -70l-gruen

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10478
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Fritzler » Di 22. Jun 2021, 16:55

RMK hat geschrieben:
Di 22. Jun 2021, 14:41
Wenns elegant machst, baust Dir einfach noch eine Sitzbank drüber auf dem Balkon (oder stellst
sie unter Deine Pflanztöpfe..)

es gibt dafür auch Deckel mit Auslaufhähnen zu kaufen, für wenig Geld - brauchst aber vermutlich
nicht, wenn Du eine selbstansaugende Pumpe hast...
Nix Pumpe, das funzt mit der Wassersäule.
Daher müssen die Kanister über den Kübeln sein.
Dadrunter könnt ichn Schränkchen bauen. :lol:
Chemnitzsurfer hat geschrieben:
Di 22. Jun 2021, 15:57
Hast du nen Thomas Philips in der Nähe?
Interressant, kann ich noch garnicht.
Der nächste is in Bohnsdorf, passt also.
Da wird das Wasser aber gut warm in der schwarzen Tonne :lol:

Bastel-Onkel
Beiträge: 256
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Bastel-Onkel » Di 22. Jun 2021, 18:29

Ich kann immer mal wieder 30L-Kanister beim Chinarestaurant mitnehmen, wenn wieder Gelber Sack (kein Rassismus, das heißt so!) ist. Da schmeißen die ihre leeren Frittierölkanister raus. Als noch keine Pandemie war, hätte man damit Monat für Monat eine Garage verfüllen können :o . Ich hab so einen aufgeschnitten auf dem Balkon, allerdings schätze ich, daß die nicht dauerhaft UV-stabil sein werden.

Bei Regentonnen gibt es ein Preisparadoxon mit einem Optimum bei 200L. Alles, was kleiner oder größer ist, ist in der Regel teurer. Wenn es kleiner sein soll, gehen zum Beispiel noch die 120L Spannringfässer (bzw. "Tulpenfässer", wegen der Form. Oft blau, manchmal auch grau oder rot). Zum kaufen sind die aber gar nicht mal so günstig, dafür muß man am besten lokal eine gute Quelle haben.

Günstig, aber von der Form her nicht so super praktisch sind sonst noch Mörtelkübel in 65 oder 90L. Die nehme ich im Garten als "Schöpfbecken" für die Gießkanne.

Eine runde, schwarze Mülltonne hab ich auch als Regenfall im Einsatz (Bzw. für Brennesseljauche, wegen dem praktischen Deckel).

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 637
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Torpert » Mi 23. Jun 2021, 09:51

Fritzler hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 18:25
Warum so umständlich?
Der 40pol RasPi Header hat nen 5V Pin, da einspeisen und gut is.
Die PoE Aufsteckplatine macht auch nix anderes.
Das stimmt natürlich, Danke :)
Ich brauche dann allerdings einen Stecker, den der Techniker/Installateur/Hausmeister, der das Gerät beim Kunden aufbaut, am besten nicht falsch aufstecken kann. Am besten klebe ich den fest :twisted:

Antworten