Projekt Gewächshaus

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1878
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von reutron » Mo 16. Mai 2022, 15:35

Bei uns haben die Eisheiligen schon seit mehr als 12 Jahre 7 Tage Verspätung also Kalte Sofie 22.05. ;)

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11502
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Fritzler » Mo 16. Mai 2022, 16:05

Also laut 16 Tage Lügenaussicht wirds zumindest hier in Adlershof Nachts nicht mehr unter 10°C.
Bei euch beiden aufm Lande dann vllt noch etwas weniger.

Aber die Ausmaße des neuen Gewächshauses sind schon enorm!

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Mi 18. Mai 2022, 13:22

Ich glaube nicht, daß die Nächte jetzt noch gefährlich kalt werden. Es ist ja recht warm und hier wirken die vielen Seen auch etwas ausgleichend.
Gestern habe ich nun die wichtigsten Sachen gepflanzt und bin gespannt, wieviel Spaß ich deshalb noch beim Anbringen der Platten haben werde. :|

Bild

Der Wasserkessel wanderte auch an seinen Platz und wurde schonmal angeschlossen.

Bild

Nächste Woche sollen wohl die Profile kommen, sodaß hoffentlich alles noch im Mai fertig wird.

Azze
Beiträge: 2247
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Azze » Do 19. Mai 2022, 13:25

Mal ne Frage: Wie heiß wird der schwarze Speicher mit Füllung im Hochsommer innerhalb der Glashütte, wenn die Fusion volle Kanne da drauf steht? In anderen Ländern wird sowas als kostenlose Brauchwassererwärmung genutzt, reicht offenbar also auch für höhere Temperaturen

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Do 19. Mai 2022, 13:32

Also heute hätte man mit dem oberen Drittel des Speicherwassers schon einigermaßen duschen können. Ich glaube, das wird ganz schön heiß werden, wenn man wenig entnimmt.
Mal sehen, ob da später noch ein Thermostatmischer ran muß.

Welche Gießwassertemperatur mag eigentlich die Schmerzgrenze für Pflanzen sein?

Azze
Beiträge: 2247
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Azze » Do 19. Mai 2022, 13:43

Propeller hat geschrieben:
Do 19. Mai 2022, 13:32
Welche Gießwassertemperatur mag eigentlich die Schmerzgrenze für Pflanzen sein?

Wird von Art zu Art unterschiedlich sein und von der vorliegenden Bodentemperatur abhängen. Ich vermute mal, kurzfristig kann das sogar relativ hoch sein (ich meine, mal irgendwas von über 50° gelesen zu haben). Die Regel sollte das aber sicher nicht sein, sonst verlässt man den Wohlfühlbereich der Pflanzen schnell in die andere Richtung. Ich würde versuchen, die Temperatur um die 25° zu halten

Sir_Death
Beiträge: 3306
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Sir_Death » Do 19. Mai 2022, 14:25

Auch die 50° würde ich nicht empfehlen.

Selbst getestet: Wasserkocher bis zur Abschaltgrenze aufheizen, über zugewucherte Pflasterfugen leeren, ein paar Tage später die braunen Blattreste wegkehren....
Welche Temperatur wird das Wasser beim Auftreffen auf die Pflanzen noch gehabt haben? - 100° waren es sicher nicht. vielleicht 70-80?

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 2055
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von sukram » Do 19. Mai 2022, 14:29

Alles über 42°C ist für Eiweisbasierte Organismen tödlich...

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11502
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Fritzler » Do 19. Mai 2022, 16:02

Wenig entnahme wird es bei den geplanten Tomatenpflanzen wohl nicht geben :mrgreen:
Meine 7 Pflanzen aufm Balkon haben bei sonem Wetter wie heute bis zu 20l/Tag versoffen.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Fr 20. Mai 2022, 12:09

Nachdem die Warnapp des DWD schon seit gestern den Weltuntergang ankündigt, habe ich nun doch schon die Diagonalstreben eingezogen. Der Gewinn an Steifigkeit ist, wie zu erwarten, enorm.
Die Verbindungsprofile für die Platten sind noch nicht da, so daß ich nur hoffen kann, daß die Warnung mal wieder heiße Luft ist und mir der Hagel nicht meine ganzen Pflanzen zerstört. Ich hatte kurz über eine Plane nachgedacht, das Ganze aber dann doch verworfen, weil ich befürchte, daß es im Falle von starkem Sturm mehr Schaden als Nutzen bereiten könnte.
Hoffen wir das Beste. :|

Bild

duese
Beiträge: 5297
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von duese » Fr 20. Mai 2022, 12:31

Im Hintergrund liegt ein Stapel Bretter. Damit und mit ein paar Steinen als Abstandshalter könnte man niedrige Dächer über die Pflanzen stapeln...

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 9963
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Bastelbruder » Fr 20. Mai 2022, 12:36

Die Bretter schräg am ersten Querholm auflegen - Orientierung etwa so wie der blaue Gurt weiter oben. Hauptsache das Grüne ist etwas gegen Hagel geschützt.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Fr 20. Mai 2022, 12:40

Das Gewächshaus ist über 6m breit, so lang sind die meisten Bretter nicht. Aber ich gucke mal, was ich mit Kisten, Steinen, Brettern usw. zurechtgestapelt bekomme.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Fr 20. Mai 2022, 12:42

Bastelbruder hat geschrieben:
Fr 20. Mai 2022, 12:36
Orientierung etwa so wie der blaue Gurt weiter oben.
Ach, so. Klar. Das geht. :oops:

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1759
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Spike » Fr 20. Mai 2022, 13:01

sukram hat geschrieben:
Do 19. Mai 2022, 14:29
Alles über 42°C ist für Eiweisbasierte Organismen tödlich...
Einspruch, Euer Ehren.
Wird man aber so selten im Gewächshaus finden... ;)

Online
radixdelta
Beiträge: 2116
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von radixdelta » Fr 20. Mai 2022, 13:19

wenn die Bretter runter wehen schlagen die mehr kaputt als Hagelkörner.
Bei Tomaten ist es recht einfach was man machen kann: Mulchen, je Dicker desto besser. Falls Hagel kommt schlägt der den Stamm nicht zu tief kaputt und die Wahrscheinlichkeit dass es neu austreibt ist relativ groß. So früh im Jahr ist das verkraftbar.
Ich habe noch nicht gepflanzt, das war wohl im nachhinein keine schlechte Idee.

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11502
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Fritzler » Fr 20. Mai 2022, 15:39

Ich hoffe auch alles Beste für dich, dass es deine Pflanzen nich zerschlägt.
Aber die haben hier Hagel mit bis zu 5cm Durchmesser angesagt, das würde doch auch die Gewächshausplatten zerschlagen wenn die schon verbaut wären?

Meine Tomaten kommen erst am Wochenende raus auf den Balkon, aber ich überlege ob ich noch die Blumenkästen mit den Kräutern abschraube.
(Sowie den Glastisch reinstelle)
Die Blumenkästen wirds nicht wegwehen, aber den Inhalt :?

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 9963
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Bastelbruder » Fr 20. Mai 2022, 16:20

Die Bretter könnte man auch noch anschnallen. Aber wenn der Wind die wegweht, würde er auch das neue Glashaus überstimmen. Ich bin gerade rechtzeitig nach Hause gekommen wie die ersten Monstertropfen eigeschlagen sind.
Bei mir im Nachbarort wurde gestern abend die Kanalisation gepült. Auf der Hauptstraße sind heut morgen einige Kanaldeckel deutlich tiefer als die Straße, ich denke nicht daß die Schächte abgesackt sind ...
https://www.lkz.de/lokales/landkreis-lu ... 86130.html
https://www.lkz.de/lokales/landkreis-lu ... 86243.html
Drei Ortschaftern weiter:
vhttps://www.lkz.de/lokales/landkreis-ludwigsbur ... 86181.html

Kürzlich habe ich von einem Forschungsergebnis gelesen, nach dem die Verringerung der Aerosolkonzentration in der Atmosphäre zur Folge hat daß weniger Tröpfchen das Sonnenlicht ins All zurückreflektieren. Das führt zu höherem Wärmeeintrag speziell in die Weltmeere gefolgt von höherer Wasserverdunstung, Wolken- und Windbildung. Die Aerosolkonzentration läßt sich über Jahrhunderte zurückverfolgen, leider aber nicht die Anzahl und Stärke der dadurch beeinflußten Wirbelstürme. Hoffen wir mal daß wir nicht wieder in Höhlen umziehen müssen.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Fr 20. Mai 2022, 18:23

Ich habe jetzt alle Maurertuppen, Bulleneimer und größeren Gefäße, die ich finden konnte, über die Pflanzen gestülpt und beschwert. Gucken wir mal.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Sa 21. Mai 2022, 11:02

Zum Glück sind die Unwetterzellen schon weitgehend zusammen gefallen gewesen, bevor sie uns erreicht hatten. Ich habe keinen einzigen Blitz gesehen und der Regen hat kaum ausgereicht, um das Dach zum Tropfen zu bringen.
Ich gehe dann mal pflanzen.

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 2055
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von sukram » Sa 21. Mai 2022, 11:15

Screenshot_20220521-111248.png
Hier hat es schon etwas mehr geregnet - der Füllstand ist ab ca 90cm nur noch im Domschacht der Zisterne... Gewitter gab es etwas nebenbei, aber nur so im Abstand von 5km

Asko
Beiträge: 446
Registriert: Di 13. Dez 2016, 12:27
Wohnort: JO62QP

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Asko » Sa 21. Mai 2022, 11:27

... gelöscht weil falsch geguckt


Gruss Asko

bastelwastel
Beiträge: 252
Registriert: Di 13. Aug 2013, 07:31

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von bastelwastel » Di 24. Mai 2022, 21:38

sukram hat geschrieben:
Sa 21. Mai 2022, 11:15
Screenshot_20220521-111248.png
Ah, FHEM :D

Hier gab es auch etwas mehr
Screenshot_20220524-213934_Chrome.jpg
Gruß,
Thorsten

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2608
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von Propeller » Do 26. Mai 2022, 14:11

Nun sind endlich alle Profile da und seit heute früh bin ich dabei, die Platten hervorzuzerren und draufzuschrauben. Das macht sich nicht besonders schön, weil ich eigentlich ein paar mehr Leute brauchte, um die Platten auszurichten und es obendrein recht windig ist. Man muß auch sehr vorsichtig beim Schrauben sein, weil die Platten extrem dünnwandig sind und die Unterlegscheiben der Bohrschrauben schnell alles zusammenquetschen.

Bild

An der Plattenoberfläche ist innen und außen kein Unterschied erkennbar, so daß ich davon ausgehe, daß die beschriftete Seite nach draußen gehört. Da steht auch ganz groß "УФ" drauf, nur keine für mich eindeutige Erklärung.

Bild

Interessant ist, daß schon Wasser zwischen den Platten ist. Entweder ist es vom Regen in die (eigentlich abgeklebten) Enden geraten oder irgendwie reindiffundiert. Man sieht auch, daß da, wo die Schrift war, nichts ist. Das kann allerdings auch daran liegen, daß sich die Schrift aufgrund ihrer Farbe in der Sonne stärker erwärmt und das Kondensat deshalb dort verdunstet.

Bild

So, der Kaffee ist alle, weiter geht's...

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 5868
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Projekt Gewächshaus

Beitrag von video6 » Do 26. Mai 2022, 20:28

Produkt aus Russland 10Jahre Garantie lese ich grade noch so.
Mein Russisch ist stark eingerostet und ich will es zur Zeit auch gar nicht mehr lernen.

Edit duese: Unangebrachten Teil entfernt.

Hoffentlich bekommst du wenn benötigt Ersatzteile.
Aber das wird schon klappen mit dem Aufbau.

Antworten