Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Antworten
Benutzeravatar
flatterband
Beiträge: 181
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 19:06

Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von flatterband » So 6. Mär 2022, 23:01

Hallo,

ich will diese Woche einen der Kellerrräume renovieren - dort stehen Waschmaschine, Trocker, Sportgeräte und die Sauna.

Eine Wand ist verkleidet mit Holzpaneelnen, mit Krallen auf waagerechte Dachleisten geschraubt. Auf der anderen Seite dieser Wand ist der Heizungsraum - die Wand ist also immer warm.

Im Raum hinten steht die Sauna, maximal einmal in der Woche wird es also warm und etwas feucht im Keller.

Die restlichen Wände sind mit normalen Raufasertapeten beklebt und weiß gestrichen - ich habe meine Eltern noch gewarnt aber die wollten ja nicht hören. Wie zu erwarten hat sich die Tapete an diversen Stellen schon gelöst.
Die Wand hinter der Sauna ist zum Glück nur gestrichen, auf der anderen Seite der Wand ist zum einen der kühlere Garagenkeller und zum anderen Erdreich. An den beiden kühlen Wänden sieht man erwartungsgemäß Schimmelflecken.
KellerWand (2).JPG
KellerWand (3).JPG
KellerWand (4).JPG
Der aktuelle Plan:

Die Seite mit den Holzpaneelen

- Holzpaneele runter
- Wasserrohre und Absperrventile auf die andere Seite verlegen, in Keller kommen dann nur noch die Wandscheiben für die Eckventile an
- OSB3 Platten mit Nut+Feder an die Wand
? - streichen mit Haftgrund ?
- Kleber für Glasfasertapete drauf
- Glasfasertapete drauf
- Streichen mit Latexfarbe
Der Eckabschluß zur Tür:
- Passende Kunststoffeckleiste dranschrauben

Die anderen Wände mi Tapete

-alte Tapete runter
? - streichen mit Haftgrund ?
- Kleber für Glasfasertapete drauf
- Glasfasertapete drauf
- Streichen mit Latexfarbe

Die Wandteile hinter der Sauna

- Schimmelmittel drauf
- streichen mit Haftgrund
- Streichen mit Latexfarbe

An einer Stelle ist noch ein Kasten aus einfachen Deckenpaneelen um die Heizungsrohre.

? Kann ich den auch mit Glasfasertapete umkleben, oder hält das nicht ?

schon mal danke für Tips im voraus ...

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von gafu » So 6. Mär 2022, 23:50

auf die kalten wände: keine dispersionsfarbe, auch nicht wenn sie anti-schimmel-gift enthält.
latexfarbe würd ich auch nicht machen.

kein holz

wie wäre es mit 12cm ytonsteine vormauern, kalkputz, kalkfarbe oder silikatfarbe (nicht: silikat-dispersionsfarbe)
oder isolierputz?

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12404
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von uxlaxel » Mo 7. Mär 2022, 01:47

so wie es gafu schreibt, wäre es vermutlich die sinnvollste lösung.
der porenbeton mit dem kalkputz würde fix das kondensat aufnehmen und es wieder über die nächsten tage abgeben. natürlich muss der raum auch ne weile nach der saunanutzung noch gelüftet werden. also nicht 10 minuten, sondern etliche stunden bis tage, je nach außentemperatur und luftfeuchtigkeit innen und außen.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12404
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von uxlaxel » Mo 7. Mär 2022, 01:49

achja, OSB wäre eher eine willkommene brutstätte für noch mehr schimmel. dieses baumaterial ist was zum fußboden bauen in trockenen räumen und hat aus meiner sicht in kellern nichts verloren.

manuel
Beiträge: 627
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 00:14

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von manuel » Mo 7. Mär 2022, 09:20

Manchmal reicht es schon wenn der Putz mehr Kalk anstatt nur Zement enthält. Zement zieht feuchte langfristig während Kalk, zwar auch nass werden kann, aber deutlich schneller abtrocknet. Wirkt keine Wunder aber hilft einiges. Wenn kein Wasser drückt, reicht Kalk im Putz meistens. Zement ist gut für ein Schwimmbad, aber an der Kellerwand Oberfläche nicht so optimal.
Als Farbe würde ich Streichkalk nehmen. Ist das gleiche wie diese teuren Biofarben.
Auf keinen fall organische Sachen an die Wand kleben oder dicht davor stellen.
Abdichten ist riskant (klappt eh selten), besser so bauen das es schneller trocknet als es nass wird.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 1021
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von Torpert » Mo 7. Mär 2022, 10:04

Ich würde die kalte Wand überhaupt nicht streichen, am besten sogar den Putz runternehmen.

Das sieht man in unserer Region mit teilweise sehr hoher Bodenfeuchte in alten Gebäuden häufig. Wenn die neuen Eigentümer dann die Wand verputzen und streichen, beginnen die Probleme :?

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 5275
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Kellerwand Beplankung erneuern - OSB3 und Glasfasertapete ?

Beitrag von gafu » Mo 7. Mär 2022, 10:13

Ich vermute ja Schwitzwasser an der Wand, gerade wenn da noch sauniert wird.
Mit dem vorblenden von etwas ytong wird auch die Oberflächentemperatur höher...

Kalkputz und kalkfarbe trocknet nicht nur besser, sondern ist durch den alkalischen pH-Wert und mangels organischen Substanzen auch ein Untergrund, wo Schimmel keine Nahrung finden kann, der also ohne Gift natürlich schimmelhemmend ist.

Wenn man den Kalk (z.b. weisskalkhydrat cli90) nach abbinden auf den noch feuchten Putz aufträgt gibt das auch abriebfeste Oberflächen, da das kalkhydrat mit dem CO2 aus der Luft zu Kalkstein reagiert

Antworten