Wiha Slimbit :(

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 639
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Wiha Slimbit :(

Beitrag von Torpert » Do 20. Mai 2021, 11:54

Ich habe mir diesen Drehmomentadapter gekauft:
IMG_20210520_113509.jpg
IMG_20210520_113517.jpg
Der ist von Wiha und sieht aus wie ein ganz normaler 1/4" Antrieb. Ist es aber nicht :? Das ist ein Slimbit Antrieb, der hat 6 mm statt 6,3 mm :cry:
Keiner meiner Bits passt rein. Ein 6 mm Sechskantbit, den ich versuchsweise "rückwärts" eingesteckt habe, passt.

Warum die das Rad neu erfinden wollten, verstehe ich nicht. Jetzt habe ich das Ding aber hier und weil ich schon damit rumprobiert habe, sieht es gleich schon gebraucht aus. Ich habe keine Lust auf Diskussion mit dem Händler und will es irgendwie nutzbar machen.

Meint ihr, es ist machbar, die Bits, die ich dafür brauche, mit der Flex zu bearbeiten, damit sie in das Ding reinpassen?

sysconsol
Beiträge: 3522
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von sysconsol » Do 20. Mai 2021, 11:57

Mit der Flex nicht gerade, aber mit der Feile. Und mit etwas Geduld, damit das gerade wird und sauber passt.


Hilfreicher wäre es, die Aufnahme am Adapter aufzuweiten.
Das macht aber wesentlich mehr Arbeit...

daruel
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von daruel » Do 20. Mai 2021, 12:03

Einmal eine Bitverlängerung passend machen?

Ist zwar noch ein Adapter mehr, aber weniger Aufwand.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 5074
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von video6 » Do 20. Mai 2021, 12:36

daruel hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 12:03
Einmal eine Bitverlängerung passend machen?

Ist zwar noch ein Adapter mehr, aber weniger Aufwand.
genau so hätte ich es gemacht einen Adapter genau dafür passend machen.
Liegen dann auch immer zusammen in der Box.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von xanakind » Do 20. Mai 2021, 12:44

Dieser Halter besteht doch aus Kunststoff?
Ich würde dann einen billigen oder kaputten Bit scharfkantig auf der Rückseite abdrehen / feilen und diesen Bit dann mit gewalt in den Halter dreschen.
Die Scharfkantigen Seiten sollten das dann entsprechend passend schneiden :D

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2138
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Julez » Do 20. Mai 2021, 13:18

Also auf einem Drehmomentadapter würd ich nicht unbedingt rumdreschen, der hat bestimmt auch noch Metallkomponenten innendrin.
Der Vorschlag von Daruel mit dem Adapter ist schon ganz gut.
https://www.thingiverse.com/thing:4064218

Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 122
Registriert: Di 8. Okt 2013, 10:37

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Old-Papa » Do 20. Mai 2021, 13:28

sysconsol hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 11:57
Mit der Flex nicht gerade, aber mit der Feile. Und mit etwas Geduld, damit das gerade wird und sauber passt.
Also, Bits, die Du mit der Feile bearbeiten kannst, haben den Namen nicht verdient. Das Geraffel würde bei mir nur als Nietrohling durchgehen. :lol:

Old-Papa

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 639
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Torpert » Do 20. Mai 2021, 13:34

Julez hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 13:18
Also auf einem Drehmomentadapter würd ich nicht unbedingt rumdreschen, der hat bestimmt auch noch Metallkomponenten innendrin.
Der Vorschlag von Daruel mit dem Adapter ist schon ganz gut.
https://www.thingiverse.com/thing:4064218
Ich komme gerade vom Drucker zurück, mit genau dem Ding in der Hand :lol:

Es stimmt, der Adapter ist innen aus Metall, der Kunststoff ist nur außenrum. Aber bei "Kunststoff" und "Adapter" habe ich das Thingiverse Teil gefunden :D

Es passt zwar, hat aber nicht gehalten. ok, war nur ein PLA-Schnelldruck mit dem Grobdrucker und einer 0.6er Düse. Ich probiere es nochmal mit 0.25 und ASA Filament :)

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10682
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Fritzler » Do 20. Mai 2021, 13:50

Old-Papa hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 13:28
Also, Bits, die Du mit der Feile bearbeiten kannst, haben den Namen nicht verdient. Das Geraffel würde bei mir nur als Nietrohling durchgehen. :lol:
Heutzutage wird doch meist nurnoch die Spitze induktiv erhitzt und abgeschreckt zum härten.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11914
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von uxlaxel » Do 20. Mai 2021, 13:55

es gibt von wiha wechsel-schraubendreher, wo man die gesamte klinge wechselt. die haben genau 6mm-sechskant

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3574
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von RMK » Do 20. Mai 2021, 14:06

ich schüttel gerade geraume Zeit schon den Kopf.. nun hat sich schon das krumme 6,35er Maß etabliert, und dann kommen
die mit 6mm um die Ecke? :x :x

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7793
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Desinfector » Do 20. Mai 2021, 15:12

Es gibt sonst noch 6mm Imbusse.
Oder auch Abstandsbolzen mit 6mm Schlüsselweite.

die ersteren haste aber viel schneller zur Hand

Oder schleif doch da einen Schlitz rein, für einen Schlitzschraubendreher

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11914
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von uxlaxel » Do 20. Mai 2021, 17:07

ich denke die 6mm sind absichtlich entstanden, um eine verwechslung zwischen isolierten und blankem werkzeug zu vermeiden. die wiha-schraubendreher sind für arbeiten-unter-spannung (1kV) zugelassen

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11914
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von uxlaxel » Do 20. Mai 2021, 17:46

image.jpg
image.jpg

Virtex7
Beiträge: 2324
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Virtex7 » Do 20. Mai 2021, 19:07

nimm dir eine Verlängerung und schleife sie zurecht.
eine hochwertigere Lösung wirst du nicht finden.

schleifen. nicht feilen.

die Wiha slim fit vde sind genau wie axel sagt in 6mm damit man in den Halter keine normalen Bits packt.
scheinbar verwenden die Bit und Halter zusammen als Isolierstrecke.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 639
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Torpert » Do 20. Mai 2021, 20:40

Virtex7 hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 19:07
nimm dir eine Verlängerung und schleife sie zurecht.
eine hochwertigere Lösung wirst du nicht finden.

schleifen. nicht feilen.
Das werde ich versuchen. Der gedruckte Adapter hält nicht, auch nicht dir stabilere Version.
Virtex7 hat geschrieben:
Do 20. Mai 2021, 19:07
die Wiha slim fit vde sind genau wie axel sagt in 6mm damit man in den Halter keine normalen Bits packt.
scheinbar verwenden die Bit und Halter zusammen als Isolierstrecke.
Die Absicht, die Serie für normale Bits zu sperren, verstehe ich. Die Umsetzung ist allerdings gründlich daneben gegangen.

Wäre das vor dem Kauf klar gewesen, hätte ich das Ding nicht gekauft.
Hätte das auf der Packung gestanden, hätte ich sie nicht aufgerissen.
Hätte der Antrieb eine abweichende Form oder sichtbar abweichende Größe, hätte ich nicht probiert, einen 1/4" Zoll Bit reinzustecken.

Das Teil hat knapp über 20 € gekostet, das ist eine Summe, bei der es sich nicht lohnt, einen großen Aufwand zu betreiben. Weder für einen Disput mit dem Händler, der ja auch nix dafür kann und dem ich das angetestete Teil nicht zurückschicken werde. Noch für eine aufwändige Umfrickelung, bei der ich auf den Adapter noch einen Adapter setzen müsste.
20 € sind aber genug, dass ich mich ärgere. Wenn dem Hersteller daran gelegen ist, zufriedene Kunden zu haben, hat er ein paar schlechte Entscheidungen getroffen.

Vielleicht werfe ich das Ding einfach weg oder schicke es einem von euch :D

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11914
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von uxlaxel » Do 20. Mai 2021, 20:56

das ist freilich richtig doof gelaufen, wenn man das system nicht kennt und es aus dem angebot auch nicht hervor geht, dass das nur für diese speziellen schraubendreher geht. übrigens, die klingen gibts bei maxens einzeln, aber der preis schreckt mich ab. generell ist dieses system ziemlich preisintensiv und nicht wirklich so toll. einmal runter gefallen, ist der griff halb im eimer und die bits halten nicht mehr im magazin. ich habe schon den zweiten in der firma. auch sind nicht immer die gleichen bits drin, sondern 6 bestimmte, man muss also gucken, was man kauft. ...ich brauche standardmäßig 7, daher nehme ich den schraubendreher nur sehr selten, wenn man nicht den werkzeugkoffer mitnimmt oder so.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7417
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Hightech » Do 20. Mai 2021, 22:07

Die 6,3mm sind ganz sicher ein Inselaffenbruchmaß.

ch_ris
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von ch_ris » Sa 22. Mai 2021, 20:46

ah jo, viertelzoll halt

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Bastelbruder » Sa 22. Mai 2021, 21:37

In meinem Werkzeugkoffer ruht ein deutscherr Nussenkasten mit 6,0 mm Sechskant, die größte Nuß hat nicht 13, sondern 12 mm. Das war vor 40 Jahren noch so üblich, Werkzeug war damals noch aus Metall.
Dateianhänge
20210520_203801 ch.jpg
20210520_203738 ah.jpg

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11914
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von uxlaxel » Sa 22. Mai 2021, 21:40

in der zone hatten die kleinen nusskästen auch nur bis SW 12, dafür ab 4,5 oder so. die 4kant-aufnahme passt aber mit modernen zusammen, sprich 6,3mm.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 639
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von Torpert » Sa 22. Mai 2021, 22:57

Ich habe mein Problem ganz pragmatisch gelöst und mir den Adapter eines anderen Herstellers gekauft. Bei dem passen nicht nur meine 1/4" Bits ohne zusätzlichen Adapter, das Ding ist auch deutlich kompakter :P
IMG_20210522_225306.jpg

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3574
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von RMK » So 23. Mai 2021, 13:37

100 Punkte extra für den Link zum Alternativhersteller ;-)

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von xanakind » So 23. Mai 2021, 13:42


Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8368
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Wiha Slimbit :(

Beitrag von xanakind » So 23. Mai 2021, 13:44

Hier gibt es sogar einen Einstellbaren:
https://www.sloky.com.tw/de/product/Ein ... apter.html
Leider kann man den als Privatperson dort wohl nicht kaufen :(

Antworten