Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Schweisser
Beiträge: 19
Registriert: Mi 24. Feb 2021, 12:01

Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Schweisser » Mi 12. Mai 2021, 10:52

Hallo!

Wie kann ich einen Batteriespeicher sicher unter Last trennen? Daten wäre 600v DC und 20A Dauerbetriebstrom. Alle bisherigen Suche führten immer zu entweder einem Riesen-Motorschutzschalter (Eaton P-SOL 60) oder einer Kombi aus Trenner und Sicherung.

Gibts da irgendwas passendes, was direkt die Sicherungsfunktion übernimmt und auch unter Laster sicher trennt?

Schonmal Danke!

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5142
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Roehricht » Mi 12. Mai 2021, 11:00

Hallo,
wenn du nicht im Feuerball stehen willst brauchst du das Zeug schon. Da ist nichts mit Spielzeugschaltern. Hohe Gleichspannungen sind Böse.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
StrippenLümmel
Beiträge: 175
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Heiligenberg

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von StrippenLümmel » Mi 12. Mai 2021, 11:22

Axt ist keine Option?
Kapitale Fet-Schalter würden mir da noch einfallen. Ansonsten Igoristische Schalter, Der Motorschutzschalter klingt nicht Verkehrt. Ich hatte ein ähnliches Problem wie folgt gelöst: 200V 175A-> drei Lastschütze in Reihe und alle Gleichzeitig schalten, mit Langer Pause Dazwischen. Zum Testen hat es gereicht.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von ferdimh » Mi 12. Mai 2021, 11:51

Von Pollin gabs mal DC-Schalter für 600V/16A aus dem Solarbedarf.
Ansonsten bei Lötfahne anfragen, ob der noch passende Schütze/Automaten vom Schrott ziehen kann...
Die Verwendung mehrerer Kontakte großer Schütze in Reihe habe ich auch schon gesehen, ich habe aber noch etwas Bedenken, dass der Lichtbogen dann nicht von einer Kammer in die nächste wandert.

Benutzeravatar
StrippenLümmel
Beiträge: 175
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Heiligenberg

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von StrippenLümmel » Mi 12. Mai 2021, 11:56

Der Lichtbogen kann doch nicht aus einem Schütz ausbrechen um ins nächste einzusteigen, oder? Ich meine Physikalisch 3 Schütze in reihe, nicht 3 Phasen. Aber gesünder währe sicher auf dauer Passendes DC Material.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von ferdimh » Mi 12. Mai 2021, 11:59

Bei 3 Schützen hätte ich da weniger Bedenken.
Dafür hätte ich Bedenken, was passiert, wenn ein Schütz ausfällt.

In der Praxis sehe ich oft die Verwendung von mehreren Kontakten EINES nicht dafür spezifizierten Schützes in Reihe für DC. Das scheint aber zumindest einige zig Jahre gutgegangen zu sein.

Benutzeravatar
Mechatronk
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Mechatronk » Mi 12. Mai 2021, 11:59

Tyco EVC 500 und konsorten, gibt es gelegentlich günstig auf ebay


Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von ferdimh » Mi 12. Mai 2021, 12:02

Dürfen die auch unter Last abschalten?
Den Bauraum für eine Funkenlöschkammer vermisse ich hier komplett.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Lötfahne » Mi 12. Mai 2021, 12:09

Ich frag Mal nach... Aber erst am Freitag, vorher sehr ich den Stromchef nicht. ;)

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1441
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von sukram » Mi 12. Mai 2021, 12:10

So einer reicht wohl nicht?

https://www.elektrofachmarkt-online.de/ ... alter.html

EDIT: Fehlt die Sicherungsfunktion.

Das hier hat doch potential:

https://www.efen-sales.com/Stromverteil ... C-32A.html
Zuletzt geändert von sukram am Mi 12. Mai 2021, 12:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mechatronk
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Mechatronk » Mi 12. Mai 2021, 12:11

Ich denke schon, je nach Strom verringert sich halt die Lebensdauer. Aber 20A dürften selbst für Abgerockte kein Problem sein.
http://www.farnell.com/datasheets/2611142.pdf

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8961
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Bastelbruder » Mi 12. Mai 2021, 12:14

Die Ammis haben seit Edison Erfahrung und dafür lächerlich kleine Vakuumschalter. Ja, genau die Dinger aus der Bucht.

Hier gibts ein Datenblatt mit Lastkurven

Ob die Dinger aus der Bucht ihre Zyklen vielleicht schon durch haben?

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von reutron » Mi 12. Mai 2021, 12:40

Die kleine Vakuumschalter sind aber nicht für 600V :?

Benutzeravatar
Mechatronk
Beiträge: 142
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Mechatronk » Mi 12. Mai 2021, 13:16

dochdoch

Und klein ist relativ, das hat schon die Größe einer kleineren Faust


Rated Operating Voltage VDC12 - 900Continuous
(Carry) Current, Typical A500 @ 85°C

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1826
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von reutron » Mi 12. Mai 2021, 13:26

Ah ja nach längeren suchen hab ich KILOVAC K1K HIGH-VOLTAGE CONTACTOR gefunden die Können mehr als 400V DC :D

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8168
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von ferdimh » Mi 12. Mai 2021, 13:27

Ok, wenn da Vakuum drin ist, mag das funktionieren. Ich kenne ähnlich gebaute Schalter ohne Vakuum, die machen bei ein paar zig Volt DC definitiv keinen Stromkreis unter Last auf.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3574
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von RMK » Mi 12. Mai 2021, 13:41

hm, vielleicht mal bei den E-Autos gucken?
der Schütz im Smart-Akku kann zumindest 400V-
ob der bei Vollast (150A....) auch trennen kann
wage ich jedoch zu bezweifeln.

Benutzeravatar
nonever
Beiträge: 356
Registriert: Do 29. Aug 2013, 21:47

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von nonever » Mi 12. Mai 2021, 14:24

Die kleinen Kilovac Relais habe ich öfter im Einsatz und bin von der Zuverlässigkeit ehrlich gesagt nicht beeindruckt. Die dinger bleiben auch weit unter Nennstrom häufiger mal kleben und öffnen nicht richtig. Lässt sich dann aber durch mechanische Schläge mit dem Hammer wieder öffnen.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3445
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mi 12. Mai 2021, 14:58

Gibt es eventuell was aus dem Straßenbahnbereich? Gibt ja außer dem Fahrmotor noch anderen Kreise, eventuell Heizung oder Umformer, die mit solchen Schaltgeräten betätigt werden.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1960
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Lötfahne » Mi 12. Mai 2021, 15:54

Wenn ich jetzt genau erfahre, was nun gebraucht wird, dann guck ich danach. Außer dem klassischen Höchststromschalter fällt mir nix ein.

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 851
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Raja_Kentut » Mi 12. Mai 2021, 19:06

Und dran denken : Wenn Du 20A DC unter Last aufreißt gibts ne Spannungsspitze, besonders mim Vakuumrelais...
Also Freilauf sicherstellen.

E_Tobi
Beiträge: 550
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von E_Tobi » Mi 12. Mai 2021, 20:05

RMK hat geschrieben:
Mi 12. Mai 2021, 13:41
hm, vielleicht mal bei den E-Autos gucken?
Das sind auch oft Kilovac-ähnliche Teile in der PDU.
Ich würde bei 600V/20A vom Bauch her auf einen dicken Halbleiterschalter gehen...meine Erfahrung bei Anwendungen bis 1000V sind, dass die Elektromechanik immer komplizierter wird.
Bei uns um die Ecke ist ein Hersteller von DC-Schützen für Bahn, etc., und das sind riesige Dinger, ab einer gewissen Leistungsklasse auch nicht mehr unbedingt bidirektional - DC mechanisch zu trennen ist anspruchsvoll.

Eine wichtige Frage ist schon auch: Wie hoch ist der Strom der getrennt werden soll? 200A? 2000A? Ob mechanisch oder elektronisch, der Wert muss schon ungefähr bekannt sein um was passendes auswählen zu können.

Konsole
Beiträge: 483
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von Konsole » Mi 12. Mai 2021, 20:10

Wenns nicht ganz eilig ist:
Bei mir liegt noch so ein Pollin-Schalterkasten (551 517 DC-Lasttrennschalter SUNWAYS DCL 04 19,95) rum. Dort steht 900V/16A, den Rest findet man noch bei Pollin unter der Bestellnummer.
Der wäre zu haben...

jodurino
Beiträge: 1271
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Wie 600v DC 20A sicher trennen bei Batterie

Beitrag von jodurino » Mi 12. Mai 2021, 22:08

RMK hat geschrieben:
Mi 12. Mai 2021, 13:41
hm, vielleicht mal bei den E-Autos gucken?
der Schütz im Smart-Akku kann zumindest 400V-
ob der bei Vollast (150A....) auch trennen kann
wage ich jedoch zu bezweifeln.
Ganz genau die setzen wir auch in E-Auto Umbauten ein
da werden beide Pole geschaltet
und beim Einschalten wird es mit einem kleineren und Widerstand als PreCharge gemacht

Kann ja mal gucken was die Burschen kosten, aber gebraucht würde ich da einen Bogen drum herum machen
habe hier eins was aus merkwürdigen Gründen immer höheren Einschaltstrom haben möchte, ca 8A braucht es gerade

cu
jodurino

Antworten