IRobot will nach Hause...

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

IRobot will nach Hause...

Beitrag von Finger » Di 26. Jan 2021, 20:53

... und findet nicht dahin. Zumindest nicht so richtig. Er ist ein älteres Modell, peilt seine Ladestation auch an und fährt drauf. Dann jedoch überlegt er es sich anders und fährt wieder los. Irgendwie doof. Eine weitere Ladestation wird ordnungsgemäß angefahren (das wäre sonst das hier beschriebene Problem: https://www.roboter-forum.com/index.php ... k-station/). Also hab ich das Landedeck mal zerlegt und gemessen. An den Kontakten liegen nur 3V an, das Netzteil mit 22V ist OK. Auf der Platine sitzt ein Mosfet direkt in der Ladeleitung, dort wird also offenbar etwas freigeschaltet. Ladestation und Roboter unterhalten sich per IR, meine Handykamera zeigt mir aber kein Flackern der LEDs (vermutlich ist die Impulslänge zu kurz). Weiter habe ich noch nicht gemessen (Werkstatt war auf 12°C runter).

Heißt also, das Station und Roboter irgendwas miteinander besprechen und der Roboter der Station irgendwie mitteilt, das er jetzt da ist. Ob die 3V hier als Erkennung dienen, konnte ich noch nicht so recht nachvollziehen. Hat einer von euch das schonmal weiter untersucht? Oder ein identisches Problem gehabt? Was mir auch nicht ganz klar ist, ob die Ladestation das Laden übernimmt, oder ob der Knabe das mit sich trägt (er kann auch manuell über eine Ladebuchse konnektiert werden, das funktioniert tadellos)...

Nichtsaugende Grüße,

Finger

Jerry
Beiträge: 96
Registriert: Do 26. Sep 2013, 17:36

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Jerry » Di 26. Jan 2021, 21:28

Lädt der Robbi, wenn du ihn händisch in die Station stellst? Dann sind nur die Ladekontakte schmutzig/fettig. Mit etwas Alkohol und einem Lappen die Kontakte am Robbi und an der Station reinigen, dann funktioniert es wieder ein paar Wochen. :idea:

Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2440
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Arndt » Di 26. Jan 2021, 22:17

Bei meinem hatte ich mal das Problem, dass einer der Ladekontakte "warm" geworden und ein bischen nach innen gedrückt war.
Das war schlecht zu erkennen und er hat sich ähnlich verhalten, wie von Dir beschrieben.

Wie von RMK beschrieben ganz viele Schrauben später, Warmgeföhnt und etwas unterfüttert und fertig.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Finger » Di 26. Jan 2021, 22:47

Nachtrag: nicht auf Aussagen anderer verlassen, eine zweite Station findet er, lädt dort aber nicht. Deutet also doch eher auf die im Nrtz häufig genannte Problematik mit der Ladebuchse hin. Muss ihn wohl doch zerlegen, die Ladekontakte sind mechanisch und elektrisch Ok :roll:

runni
Beiträge: 85
Registriert: Do 18. Okt 2018, 09:54
Wohnort: München

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von runni » Di 26. Jan 2021, 22:50

Meiner hat ab und an Probleme die Station zu finden wenn es sehr hell im Raum ist (Sonne) oder Reflektionen, was er gar nicht mag ist wenn irgendwas in der nähe flackert wie LED mit PWM oder so, dann spielt er verrückt und findet die Ladestation nicht mehr, da fällt mir ein, sehr gerne auch bei Energiesparlampen. Ich hab vor Jahren mal so eine Bake, virtual wall oder so nachgebaut mit einem 8051 und einer IR-LED, hat gut funktioniert war aber auf Grund der Winkel im Raum kaum handhabbar, daher einfach unterm Sofa eine Schur gespannt.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Finger » Di 26. Jan 2021, 22:55

Gibts irgendwo Infos, was und wie die sich über IR Unterhalten? Das muss ja bidirektional sein..Zumindest ist die Hardware dazu da.
Hier ist das andere Problem ganz gut geschildert:

https://m.youtube.com/watch?v=nFwh2kNJM_I



https://gist.github.com/probonopd/5181021

Zur Kommunikation findet man tatsächlich etwas.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1924
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Lötfahne » Di 26. Jan 2021, 23:25

Ich hätte hier noch einen Robotersäugling von iRobot rumliegen, Roomba 765. Braucht nur ein neues Hauptgetriebe, Seitenbürstenantrieb ist noch fast neu.
Interesse?

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von RMK » Di 26. Jan 2021, 23:53

übrigens habe ich heute auf die harte Tour gelernt
dass man einen frisch reparierten Roomba nicht
auf der Werkbank stehen lässt.
...der hat sich vermutlich heute Nacht per Schedule
eingeschaltet und mal eben grosszügig umgeräumt... :evil:
...Katzen, Fensterbänke und Blumentöpfe sind nichts
dagegen, die fressen normalerweise nämlich keine
Schrauben und LEDs..... grrrrr.

daruel
Beiträge: 1074
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von daruel » Mi 27. Jan 2021, 08:29

Finger hat geschrieben:
Di 26. Jan 2021, 20:53
meine Handykamera zeigt mir aber kein Flackern der LEDs
Probier auch mal die Frontkamera. Hab ich bei einem Fernbedienungstest mal entdeckt, hinten zeigte nichts an, durch die vordere konnte man die LEDs sehen.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Desinfector » Mi 27. Jan 2021, 08:32

RMK hat geschrieben:
Di 26. Jan 2021, 23:53
übrigens habe ich heute auf die harte Tour gelernt
dass man einen frisch reparierten Roomba nicht
auf der Werkbank stehen lässt.
...der hat sich vermutlich heute Nacht per Schedule
eingeschaltet und mal eben grosszügig umgeräumt... :evil:
...Katzen, Fensterbänke und Blumentöpfe sind nichts
dagegen, die fressen normalerweise nämlich keine
Schrauben und LEDs..... grrrrr.
:mrgreen: :lol:
Kopfkino...
So. Und nun hab da noch 'ne Alarmanlage in Betrieb, mit automatischem Polizeiruf.
Dann ist aber Leben in der Bude :mrgreen:

Aber der ist wenigstens auf der Werkbank geblieben und hoffentlich nicht runter gefallen?

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von RMK » Mi 27. Jan 2021, 09:17

nö, der war anständig und ist oben geblieben.
hat aber gereicht.... :|

sysconsol
Beiträge: 3402
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von sysconsol » Mi 27. Jan 2021, 09:23

Die dürften treppenkompatibel sein.
Edit: RMK war schneller.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Finger » Mi 27. Jan 2021, 13:43

@RMK: haut der Laden Servicemanuals raus?

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3476
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von RMK » Mi 27. Jan 2021, 14:47

ähm... keine Ahnung.
ich hab einfach drauflosgeschraubt.
Muss aber sagen dass die Kiste wirklich sehr servicefreundlich aufgebaut ist..

ansonsten:
https://de.ifixit.com/Search?query=roomba

:-)

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von Finger » So 31. Jan 2021, 19:59

Stimmt, 100 Schrauben und 200g Dreck später konnte ich die defekte Buchse in Händen halten. Der Umschaltkontakt in der Ladebuchse macht das Problem.

Benutzeravatar
haupes
Beiträge: 138
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:15

Re: IRobot will nach Hause...

Beitrag von haupes » Mi 3. Feb 2021, 22:39

Finger hat geschrieben:
Mi 27. Jan 2021, 13:43
@RMK: haut der Laden Servicemanuals raus?
Zumundest zur 500er Reihe gibts im Netz das Service Manual, Suchmaschine "Roomba Service Manual Filetype:pdf". Der Apparat bietet einen Selbsttest, der per Tastenkombi gestartet werden kann und dann nacheinander alle Sensoren, Motoren, Tasten usw. durchprüft. Die jeweiligen Ergebnisse der einzelnen Testschritte werden auf die serielle Schnittstelle unter dem Deckel geloggt. Ist alles Recht gut in diesem Manual beschrieben.

Über diese Schnittstelle lässt sich der Bursche auch regelrecht fernsteuern, Suchmaschine "iRobot create Interface filetype:pdf". Ich hab mich vor ein paar Jahren mal damit ein wenig beschäftigt, um eine intelligente Steuerung zu basteln. Über einen kleinen Bluetooth-seriell Adapter und etwas Fernsteuerung per Android-Handy (App im Store gefunden) bin ich aber nicht hinausgekommen.

Interessantes Thema auf jeden Fall.

Antworten