Nikon Objektiv entbappen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1924
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Lötfahne » Mo 4. Feb 2019, 12:15

Moin.
Mir ist vorhin ein Nikon Sigma uc zoom 70‑210mm Objektiv
zugelaufen worden.
Schön und gut, paßt auch zu meiner "Rückfallknipse".
Nur: Der Kunststoff des Dingens ist furchtbar klebrig und
tlw. schon in Desintegration begriffen, folglich
nicht wirklich angenehm in der Bedienung.
Bild

Kann man da was machen oder ist das Ding hinüber?
Schlimmstenfalls wirds eine kleine Lupe... ;)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Desinfector » Mo 4. Feb 2019, 12:20

evtl einfrieren und im Kaltzustand abbröseln.

Gary
Beiträge: 2973
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Gary » Mo 4. Feb 2019, 13:12

Dem Hersteller schicken, mit einem freundlichen Brief das du enttäuscht bist und wie man das in Zukunft vermeiden kann.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5143
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Matt » Mo 4. Feb 2019, 13:16

Backofenspray. Aber da Objektiv aus Alu ist, ist meine Tipp nicht ratsam. (Es wird Flecken in Alu hinterlassen)

Andere Lösung: Breff Fettlöser (viel weniger Wirkung als Backofenspray. )

Grüss
Matt

Benutzeravatar
sparky
Beiträge: 326
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von sparky » Mo 4. Feb 2019, 17:19

Angeblich bekommt man diese versiffte Gummierung mit Isopropanol weg. Hab ich selber aber keine Erfahrung mit. Dürfte auf jeden Fall weniger invasiv als Backofenreiniger sein.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Finger » Mo 4. Feb 2019, 17:53

Gibts nicht was im Wiki? Was geht womit ab oder so?

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5143
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Matt » Mo 4. Feb 2019, 18:00

Vorher und Nacher-Bild könnte Ihr selber sortieren.


Mittel: NUR Backofenspray und Zeitaufwand weniger als 10 Minute für alle Teile mit klebrig gewordene Softlack.

Mit Alkohol geht auch Softlack weg, aber 100 mal langsamer als Backofenspray und 10mal langsamer als Fettlöser.

Grüss
Matt

Achja, ich habe keine Wiki-Zugang. Also, das Rechte an Bilder bekommt Wiki-Schreiber garantiert von mir.
Dateianhänge
WP_20170504_11_30_43_small.jpg
WP_20170504_16_26_38_small.jpg
Zuletzt geändert von Matt am Mo 4. Feb 2019, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7259
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Hightech » Mo 4. Feb 2019, 18:02

Die Optik sieht aus als sei die in Aceton gefallen.

Benutzeravatar
sparky
Beiträge: 326
Registriert: So 18. Aug 2013, 09:44

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von sparky » Mo 4. Feb 2019, 18:57

@Hightech Das ist leider bei so altem Gummikram öfters so. Hatte ich neulich erst an einer Canon EOS 100 am Griff. Allerdings nicht ganz so schlimm und ich habs mit viel reiben, Spiritus und Reinigungsbenzin weg bekommen. Isopropanol soll aber wie gesagt noch besser funktionieren. Hab ich nur eben keine eigenen Erfahrungen mit.

Ich versuche diese Drecks-Gummierungen mittlerweile überall zu vermeiden. Was nicht immer einfach ist, da das Zeug gern und oft verwendet wird. Fühlt sich halt ein paar Monate geil an. Dann nimmer...

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Desinfector » Mo 4. Feb 2019, 19:11

ich hab grad eien USB Stick mit diesem G'schmier.
Hier hab ich das einfach nur in Küchenkrepp gewickelt und wieder "aus" gewickelt.
Da bleibt seit längerem soviel Papier dran kleben, dass es nicht mehr in de rHand klebt.

aber für grössere Teile wie fürs Objektiv ist das natürlich keine Lösung.

lommodore
Beiträge: 663
Registriert: So 22. Feb 2015, 14:52

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von lommodore » Mo 4. Feb 2019, 19:13

Bei mir half es, den Gummi großzügig mit Bremsenreiniger einzuweichen und dann mit einem Stofftuch gründlich abwischen. da bleibt der Gummi dann auch noch vorhanden.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1924
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Lötfahne » Mo 4. Feb 2019, 19:25

Danke schonmal für die Tipps.
Das wird dann für mich das erste Mal sein, daß ich ein feinmechanisches Objekt zerlege. :-D
Ich werde es mal mit Backofenreiniger versuchen. ;-)
Obwohl, die Idee mit dem Einschicken an den Hersteller, die hat auch was, zumindest Unterhaltungswertpotenzial.

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 3149
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Hansele » Mo 4. Feb 2019, 19:46

Könnte man den Gummischeiß vielleicht mit Trockeneis wegstrahlen?

Geht ja bei bestimmtem Unterbodenschutz zum Teil ganz gut.

Grüßle

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8837
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Bastelbruder » Mo 4. Feb 2019, 21:53

Wichtig ist, daß an die Linsen keine Flüssigkeit gelangt. Genauer an den Kitt, mit dem immer zwei Gläser aufeinandergeklebt sind. Ansonsten hilft bloß noch wegwerfen.
Es spricht nichts dagegen, die Gläser mit einem sehr feuchten Optiktuch zu waschen. Aber nie naß.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7259
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Hightech » Mo 4. Feb 2019, 22:45

Bastelbruder hat geschrieben:Wichtig ist, daß an die Linsen keine Flüssigkeit gelangt. Genauer an den Kitt, mit dem immer zwei Gläser aufeinandergeklebt sind. Ansonsten hilft bloß noch wegwerfen.
Es spricht nichts dagegen, die Gläser mit einem sehr feuchten Optiktuch zu waschen. Aber nie naß.
Gibt es da Probleme mit dem Kleber? Ich hab noch keine Linsen gehabt, die ein Problem mit Feuchtigkeit hatten.
Es handelt sich doch meist um UV ausgehärtete Epoxidharze.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8837
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Bastelbruder » Mo 4. Feb 2019, 23:13

Epoxid - es könnte durchaus sein daß es inzwischen solche moderneren Werkstoffe gibt. Allerdings ist Versuchsmaterial nicht in beliebiger Menge verfügbar.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1924
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Lötfahne » Di 5. Feb 2019, 11:18

Projekt beerdigt.
Die entstandene Sauerei stand in keinem Verhältnis zum Ergebnis.
Tote Pferde, und so, rechtzeitig absteigen. ;)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Desinfector » Di 5. Feb 2019, 11:59

Ich nehme das Teil

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1924
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Lötfahne » Di 5. Feb 2019, 12:21

Im Ernst??? :shock:

Kommst Du zum Treffen? ;)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Desinfector » Di 5. Feb 2019, 12:36

wahrscheinlich.
kannst mir nach Erhalt des erweiterten Portos auch gerne schicken,
das geht schneller als 5 Monate zu warten ;)

runni
Beiträge: 85
Registriert: Do 18. Okt 2018, 09:54
Wohnort: München

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von runni » So 31. Jan 2021, 19:02

Hab da ne teure vertikal Maus, die pappt wie die sau. Nach dem ich so etwas schon mal hatte und von Spiritus bis Verdünnung und Öl alles probiert hatte und es keinen Erfolg brachte, hab ich mal den dm Nagellack- Entferner nach einem Tipp probiert. Es funktioniert 1A zumindest bei den zwei Mäusen an den ich es damit probiert habe.

caprivi
Beiträge: 291
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von caprivi » So 31. Jan 2021, 19:37

Hightech hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 22:45
Gibt es da Probleme mit dem Kleber? Ich hab noch keine Linsen gehabt, die ein Problem mit Feuchtigkeit hatten.
Es handelt sich doch meist um UV ausgehärtete Epoxidharze.
Bastelbruder hat ja schon §1 genannt, „nie nass arbeiten“.
Gibt auch Linsengruppen, die kittlos gefügt sind. Stichwort Kapillare. Wär dann schade.
Zumindest bei Mikroskopobjektiven sind Ethanol und IPA für die Frontlinsen OK; Aceton löst in der Tat Kitte auf; und mitunter auch schwarze Farbe, an Streulichtblenden und so. Zum Putzen aka „Fischen“ der Frontoptik tut‘s auch eine Mischung aus Wundbenzin nach DAB und IPA. Alles Andere ist erstmal als bäh anzusehen. So würde ich dann halt auch den Rest des Objektivs behandeln; man weiss ja nie.

Meine Erfahrung mit diesem Gummischlonz war übrigens bisher mit IPA am Besten. Den Backofenspray hab ich auf meiner Liste für‘s nächste Vorkommnis stehen.

Online
^^artin
Beiträge: 536
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 15:00

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von ^^artin » Mo 1. Feb 2021, 05:19

runni hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 19:02
Hab da ne teure vertikal Maus, die pappt wie die sau. Nach dem ich so etwas schon mal hatte und von Spiritus bis Verdünnung und Öl alles probiert hatte und es keinen Erfolg brachte, hab ich mal den dm Nagellack- Entferner nach einem Tipp probiert. Es funktioniert 1A zumindest bei den zwei Mäusen an den ich es damit probiert habe.
Nagellackentferner ist meist Aceton. Wenn man Pech hat, löst das den Kunstoff unter der "Softmatschoberfläche" auch gleich mit auf. Waschbenzin/Feuerzeugbenzin ist da weniger agressiv, sollte den Schmodder aber auch ablösen.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7259
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Hightech » Mo 1. Feb 2021, 08:22

Nagellackentferner gibt es eigentlich nur noch Acetonfrei.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7616
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Nikon Objektiv entbappen

Beitrag von Desinfector » Mo 1. Feb 2021, 08:31

Ich nehme mal an, dass diese Maus zerlegt werden kann.
Dann nehme man die Gehäuseteile und sprühe die mit Backofenspray ein.
Oder mit Bremsenreiniger, dann aber gleich in einen Müllbeutel einwickeln und gut verschliessen, damit das länger wirken kann.

Danach in beiden Fällen einfach nur abwischen.

Antworten